• By Lisa
  • 17. Dezember 2017

Nur noch 1 Woche bis Weihnachten: Last Minute Weihnachtsplätzchen

Nur noch 1 Woche bis Weihnachten: Last Minute Weihnachtsplätzchen

Nur noch 1 Woche bis Weihnachten: Last Minute Weihnachtsplätzchen 1024 568 Lisa

Mit diesem Rezept gelingen deine Weihnachtsplätzchen garantiert! Und du brauchst dazu nicht einmal viel Zeit! Also leg gleich los :-)

Wir lieben ja Omis Weihnachts-Plätzchen wirklich sehr. Aber dieses Jahr darfs dann doch mal etwas Neues sein! Wenn du auch keine Lust auf die gleichen Weihnachtsplätzchen hast, die es eben jedes Jahr vor und an den Feiertagen gibt, dann mach dir doch so wie wir:

Plätzchen mit Zuckerverzierung

Die sind nicht nur was fürs Auge, sondern gehen auch ganz schnell und schmecken garantiert gut! Mach deinen Freunden und deiner Familie eine süße Überraschung und backe für sie (und dich) lecker-schmecker zuckersüß verzierte Weihnachtskekse! Die machen sich bestimmt auch gut als Nachspeise nach dem Festessen. Oder als kleines Dankeschön in Tütchen verpackt.

Übrigens: Dieses Rezept ist für alle die es eilig haben perfekt, da der Teig im Handumdrehen gemacht ist und die Backzeit auch nur wenige Minuten braucht! Außerdem kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen ;-)

Also, jetzt gibt es keine Ausreden mehr für Back-Muffel! Schnapp dir einen Einkaufszettel und notiere dir folgende Zutaten:

Du benötigst folgende Zutaten

Für den Teig:
  • 375g Mehl
  • 150g Zucker
  • 250g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Esslöffel Arrak (Aroma, gibt es im Supermarkt in der Backabteilung)
  • Frischhaltefolie
Für die Zuckergussverzierung:
  • Puderzucker
  • Wasser
  • Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbe

Zum Dekorieren außerdem Zuckerschrift (Tube in verschiedenen Farben), Zuckerfondant in den gewünschten Farben (kann man fertig kaufen, in der Backabteilung), Mandeln und evtl. Zuckerstreusel. Und noch ganz wichtig: die Ausstechformen! :-)

Plätzchenteig vorbereiten

Zuerst machen wir den Teig. Mische dazu Mehl, Zucker, Vanillezucker, Butter (schon etwas früher aus dem Kühlschrank nehmen und ein kleine Stücke schneiden), die 2 Eigelb und das Arrak-Aroma in einer großen Schüssel und knete das Ganze gut mit den Händen durch. Knete den Teig mindestens 5 Minuten lang, bis alle Zutaten gleichmäßig vermischt sind. Forme den Teig zu einer Kugel und gib ihn in eine Frischhaltefolie – und ab damit in den Kühlschrank (ca. 30 Minuten).

Teig

Formen ausstechen

Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und schneide etwa eine Handvoll davon ab. Nochmals kurz durchkneten und dann auf eine mit Mehl bestäubte Unterlage (z.B. Holzbrett) legen. Mit einem Nudelholz (auch etwas Mehl darauf geben, damit der Teig nicht anklebt) etwa 2mm dick ausrollen und mit den Förmchen den Teig ausstechen. Für freie Formen kannst du auch mit einem Zahnstocher das Motiv „vorzeichnen“ und mit einem scharfen Messer ausschneiden.  Anschließend die fertigen Keksformen vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Kekse ausstechen

Backen

Im Backofen bei 180°C (Umluft) oder 200°C (Ober- und Unterhitze) je nach Dicke der Kekse 6-8 Minuten goldgelb backen. Bei diesem Rezept sind die Plätzchen z.T. sehr schnell fertig! Hab dein Backblech also immer im Blick, sonst kann dir Folgendes passieren:Verbrannte Plätzchen

Verzieren

Wenn die Kekse abgekühlt sind, können sie endlich verziert werden! Du kannst den Zuckerfondant auf einer Folie dünn ausrollen, ausstechen und vorsichtig auf die Kekse drücken.Fondant ausstechen

Statt Fondant: Zuckerguss in verschiedenen Farben

Mit dem dickflüssigen Zuckerguss kannst du die Oberfläche deiner Plätzchen etwas einfacher einfärben, als mit dem Fondant. Dazu Puderzucker in eine Schüssel geben und mit Wasser und etwas Zitronensaft zu einem dickflüssigen Brei verrühren. Gib nur langsam Wasser hinzu, damit der Guss nicht zu flüssig wird!Färben

Jetzt kannst du den Zuckerguss in kleine Gläser oder Schalen verteilen und mit der Lebensmittelfarbe vermischen, bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist. Damit der Zuckerguss nicht austrocknet, müssen die Gläser mit Frischhaltefolie abgedeckt werden! Wenn die Weihnachtsplätzchen abgekühlt sind können sie „gefärbt“ werden. Streiche dafür mit einem Backpinsel oder einer Gabel die bunte Zuckermasse auf den Keks auf und lass sie gut trocknen! Danach kannst du sie noch nach Belieben mit der Zuckerschrift bemalen.

ZuckermasseWeihnachtsplätzchenUnd wenn die Zuckerbemalung getrocknet ist, kannst du die Plätzchen in eine schönen Dose oder in durchsichtigen Platiktüten geben (vielleicht zusammen mit ein paar selbstgemachten Teebeuteln?) und – verschenken oder selber naschen =) Und wenn du noch eine schöne Weihnachtskarte selber machen möchtest, hier gibt es Inspiration! Viel Spaß beim Nachbacken!

Wie hat dir dieses Rezept gefallen? Sind deine Kekse auch gelungen und wie haben sie geschmeckt? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Lisa hat als Stylistin das perfekte Auge für Details. Sie sorgt bei den Shootings für die wundervollsten Looks und unterstützt die Fotografen bei der Postproduktion. Lisa hat ein Talent für alle handwerklichen Aufgaben, weshalb ihr von ihr immer die schönsten Do-it-yourselfs erhaltet.

Lisa

Lisa hat als Stylistin das perfekte Auge für Details. Sie sorgt bei den Shootings für die wundervollsten Looks und unterstützt die Fotografen bei der Postproduktion. Lisa hat ein Talent für alle handwerklichen Aufgaben, weshalb ihr von ihr immer die schönsten Do-it-yourselfs erhaltet.

Alle Beiträge von:Lisa

Hinterlasse eine Antwort