Beiträge Von :

Lisa

Parka mit Kunstfell
1080 720 Lisa

Parka Love – unser absoluter Winterfavorit! Wir sind verliebt…

Mit dem richtigen Winter-Parka fühlst du dich bei kalten Temperaturen warm, wohl & stylisch! Typisch für den Parkamantel ist die mantelähnliche Länge, viele Details wie Taschen, Zipper, Kordeln, eine große Kapuze und natürlich ein kuscheliges Futter für kalte Tage. Die meisten haben außerdem eine Kordel in der Taille, damit man die Weite variieren kann. So kannst du dich richtig warm einpacken ;-) Und hier ist auch schon unsere neue große Liebe:

der Damen Kunstfell Parka mit superflauschigem Innenfutter!

Details

Damen Kunstfell Parka

Was soll man hierzu noch viel sagen? Der rosafarben Parka ist einfach ein Traum! Innen super flauschig mit Fake Fur (Kunstfell) gefüttert, spendet er dir wohlige Wärme an kalten Wintertagen. Damit trotzt du der Kälte ohne Probleme! Dank der zwei großen aufgesetzten Taschen mit Klappe und Knopfverschluss hast du immer alles Wichtige bei dir. Und auch die weiteren zusätzlichen Taschen an Brust und Ärmel bieten dir extra Stauraum. Der Parka wird mit einem Reißverschluss geschlossen. Zusätzlich verdeckt eine Knopfleiste den Zipper, was nicht nur schön aussieht, sondern dich zusätzlich auch noch vor Zugluft schützt.

Die große Kapuze mit weichem Fellimitat wärmt auch noch von oben, so kannst du dir auch mal eine Mütze sparen :-) Außerdem ist der weiche Stoff leicht wasserabweisend, sodass du auch bei stürmischem Wetter trocken bleibst. Auch an den Ärmeln bist du vor kalter Luft geschützt – durch elastische Ärmelbündchen mit Daumenlöchern.

Zipper Detail

Outfit

Und wie kann ich die Jacke stylen? Für einen entspannten Look ziehst du deine Lieblingsjeans an und kombinierst den Parka mit einem bequemen Hoodie. Der Metallic-Print mit Ankermotiv macht den Pulli zu einem echten Hingucker – aber mit diesem Mantel stichst du sowieso aus der Menge ;-)

Weitere tolle Parkas und Winterjacken sowie Mäntel für den Herbst & Winter und neue Styles findest du im Shop von FASHION5! Und wenn es dir noch zu warm für einen durchgefütterten Mantel ist, dann haben wir auch noch einen tollen Vorschlag für dich: unseren Parka mit Fake Fur „Alma„.

Zu viel rosa? Den Parka gibt es auch noch in zwei weiteren tollen Farben: Schwarz und Khakigrün. Da ist also für jeden Geschmack die passende Farbe dabei, oder? Wie du den Parka in Khaki zu einem schönen Outfit kombinieren kannst, zeigen wir dir hier:

Selbstgemachter Adventskalender
1080 720 Lisa

Nur noch 6 Wochenenden bis Weihnachten: Adventskalender selber gestalten

Ein gekaufter Adventskalender ist dir zu langweilig? Wir haben die Ärmel hochgekrempelt, um dir ein tolles DIY-Projekt zum Thema Adventskalender selbst gestalten zu zeigen! So ein schöner Kalender versüßt die Wartezeit bis Weihnachten bestimmt – vor allem wenn du ihn mit kleinen Leckereien und Überraschungen füllst.

weiterlesen

Hoodie Love
1080 720 Lisa

Einer für alle! Wir lieben den Hoodie ♥

Der Hoodie – Ein Teil für alle!

Wir sind groß, klein, dick, dünn, schlacksig, muskulös, kurvig…Jede von uns ist eben anders gebaut. Und dennoch gibt es dieses EINE Kleidungsstück, in dem wir uns alle sehr wohl fühlen können. Die Rede ist – na klar – vom Hoodie!

Abgeleitet vom Wort „Hood“ (engl. für Kapuze) ist das natürlich nichts anderes, als unser heiß geliebter Kapuzenpullover. Denn, mal ehrlich, jeder kennt doch diese Tage, da will man sich einfach nur schnell eine Jeans und ein bequemes Oberteil überziehen und schon kann der Tag beginnen. Natürlich putzen auch wir uns gerne mal raus mit schicken neuen Teilen, aber manchmal muss es einfach der Hoodie sein!

Dass ein lässiger Hoodie immer dem „Schlabberlook“ zugeordnet wird ist bei diesen Modellen aber gar nicht gerechtfertigt. Sie sind weich, kuschlig und bequem und dennoch kann man sich damit vor die Tür trauen! Wir haben uns schon unsere Favoriten geschnappt. Also, worauf wartest du noch: welcher ist DEINER?

Edel in Samtoptik

Nicki Hoodie blau

Edel und weich – das steckt in diesem Kapuzenpullover! Der feine Nicki Hoodie ist nur eines unserer Herbst Must Haves! Das superweiche und glänzende Material überzeugt auf ganzer Linie. Der Kapuzenpullover ist innen glatt und außen weich, die dehnbaren Rippbündchen runden ihn perfekt ab. Der Pulli ist angenehm leicht zu tragen, da auch die Passform schön leger ist. Durch das kuschelige Material ist er sehr bequem. So entsteht eine tolle Mischung aus Style und Komfort.

Extrem Flauschig

Teddyfleece Hoodie beige
Teddyfleece Hoodie green
Teddyfleece Hoodie light rose

Der Fleecepulli ist das Must-Have für den Herbst. Ob in schwarz, beige, grün oder rosé, schnapp dir deine Trend Farbe und style noch heute dein Outfit mit dem dich jeder kuscheln möchte :)

Metallic Style

Ankerprint Hoodie

Dieser Hoodie vereint unsere liebsten Trageeigenschaften: er ist leicht, flauschig und wunderschön! Ein schicker Kuschelhoodie mit coolem Metallfoliendruck darf bei uns im Herbst und Winter also nicht fehlen! Denn der Pulli hält schön warm und ist dabei dennoch bequem und leicht.

♥ Hoodie - Schnäppchen ♥

Sweatjacke mit Herzprint
Herzprint Sweatjacke

Auch als Sweatjacke macht der Kapuzenpullover eine gute Figur! Drunter trägst du einfach dein Lieblingsshirt und fertig ist der lässige Style. Durch den süßen Herzchenprint bekommt die Sweatjacke einen tollen femininen Charakter und wir fühlen uns damit pudelwohl!

Geschenke verpacken
1080 720 Lisa

Nur noch 7 Wochenenden bis Weihnachten: Weihnachtsgeschenke verpacken

Sei dieses Jahr früher dran!

Jedes Jahr der gleiche Stress vor den Weihnachtsfeiertagen. Das soll uns (und dir) dieses Jahr nicht passieren! Wir haben eine Liste mit den wichtigsten Dingen aufgestellt und wie (und vor allem wann) man damit beginnen sollte – vom Adventskalender basteln über Weihnachtskarten schreiben und Plätzchen backen. Mach mit und erspar dir dadurch jede Menge Stress! Die nächsten Tage und Wochen stellen wir dir die ultimativen Tipps zur Weihnachtsvorbereitung vor – und heute beginnen wir mit einem der wichtigsten Punkte: Weihnachtsgeschenke verpacken weiterlesen

DIY Halloween
1080 720 Lisa

Last-Minute DIY: Skelett-Kostüm für Halloween

Es ist wieder soweit: am 31.10. ist Halloween!

Da stehen wieder einige schaurige Mottopartys an. Wenn du noch eine Outfit-Idee brauchst – wie wäre es mit einem DIY Skelett-Kostüm?
Aus einem ganz normalen Basic-Longsleeve kannst du leicht einen gruseligen Hingucker machen. Dann musst du dich nicht extra um ein ausgefallenes Halloween-Kostüm kümmern, sondern kannst dich mit diesem speziellen Shirt in Szene setzen. Noch passend dazu eine Maske gebastelt – und fertig ist der moderne Skelett-Look! Viel Spaß beim Nachmachen (vielleicht auch eine gute Idee für ein Gruppenkostüm – einfach zusammen losbasteln!). Übrigens: Mit einem schwarzen Oberteil (und drunter ein Weißes) kommt das Cut-Out auch richtig gut zur Geltung!

Du brauchst für das Shirt folgende Materialien:

Basic Shirts findest du bei FASHION5 !Eine Vorlage kannst du ganz einfach aus dem Internet ausdrucken. Dort gibt es eine große Auswahl an Skelett-Schablonen. Such dir einfach aus, was dir gefällt. Schneide dann den Teil aus dem Papier aus, der später auf deinem Shirt auch ausgeschnitten werden soll. Dann hast du eine Schablone, mit der du das Motiv auf dein Longsleeve oder T-Shirt übertragen kannst.

Aufstecken

Wir haben uns einen halben Skelett-Brustkorb vorgezeichnet. Diese Vorlage schneidet man einfach jeweils links und rechts von der Mitte des Shirts aus und schon hat man einen kompletten Brustkorb :-) Wer ein bisschen kreativer ist und es sich zutraut, kann auch frei Hand die Rippen auf das  Halloween-Shirt vorzeichnen. Und so geht’s:

Zuerst faltest du das Shirt in der Mitte und legst die Schablone mittig auf das Oberteil. Damit nichts verrutscht, kannst du das Papier mit Stecknadeln oder Klebeband fixieren. Dann fährst du mit einem Filzstift entlang der ausgeschnittenen Linien und zeichnest somit das Motiv auf das Shirt.

DIY Halloween

Ziehe vorsichtig die Schablone ab. Jetzt kannst du innerhalb der eingezeichneten Linien den Stoff wegschneiden. Wenn du mit der einen Seite fertig bist, legst du die Vorlage auf die gegenüberliegende Seite und machst nochmal das Gleiche. Genauso kannst du auf der Rückseite verfahren. Darunter sollte man dann ein Oberteil in Kontrastfarbe anziehen, also ein schwarzes Top zum Beispiel. So sieht dann das fertige Shirt aus: Links ohne ein Top drunter, rechts mit (Vorderseite, Rückseite).

Halloween Shirt

DIY Skelett-Maske

Für die  Halloween-Maske benötigst du:

  • Bastelfilz in weiß und schwarz (es gibt ihn in unterschiedlichen Stärken, für einen guten Stand sollte er mindestens  4mm dick sein)
  • Textilschere oder gute Bastelschere
  • Textilkleber oder Flüssigkleber
  • Filzstift
  • Gummiband
  • Eine Vorlage (entweder selbst zeichnen oder ausdrucken)
  • Stecknadeln
  • Evtl. Schmucksteine oder Nieten zum Verzieren
  • Nadel und Faden in weiß
Material

Die Maske ist ganz schnell und einfach gemacht und somit auch ein perfektes Last-Minute Teil für deine Halloweenparty.

Filz

Schneide alle Teile aus. Aus dem weißen Filz schneidest du nur den Schädel aus (Löcher zum Durchschauen nicht vergessen :-), aus dem schwarzen jeweils den Hut, Schnurrbart und das Nasenloch. Damit die Vorlagen nicht verrutschen, einfach mit Stecknadeln fixieren. Jetzt die schwarzen Einzelteile mit Kleber bestreichen und aufdrücken. Am besten mit einem Buch beschweren und gut trocknen lassen.

Monokel

Anschließend kannst du noch (je nach Geschmack) das Monokel mit Glitzersteinchen oder Nieten um ein Auge aufkleben (trocknen lassen!). Zum Schluss wird noch das Gummiband mit ein paar Handstichen am Filzrand befestigt – und fertig!

Dein Halloween-Komplettlook: Zum Shirt passt eine schwarze Jeans, eine dunkle (Kunstleder-)Jacke und derbe Boots. Schau doch mal bei FASHION5 vorbei und shoppe den Look. Viel Spaß beim Nachmachen und Stylen!

Wintermantel
1080 720 Lisa

Welche Jacke passt zu mir? Der Guide zu deiner Winterjacke

Auf der Suche nach der perfekten Winterjacke für deine Figur?

Welche Winterjacke steht mir? Finde es heraus mit unserem Figurtypen Guide! Schau zunächst, welchem Figurtyp dein Körper am ehesten entspricht und finde dann (hier unten) die perfekte Winterjacke für deine Figur. Diese halten dich nämlich nicht nur warm, sondern schmeicheln deiner Figur besonders gut.

X-Figur

Winterjacke
Winterparka

Als X-Typ hast du eine schmale Taille und ausgeprägte Hüfte, sowie breite Schultern bzw. eine große Oberweite. Dein Körperbau gleicht einer Sanduhr mit einer schönen Taille. Diese gilt es zu betonen!

Am besten gelingt dir das mit einem Bindegürtel in der Körpermitte. Oder du greifst zu einem warmen Parka, der in der Taille enger geschnürt werden kann. Meist gibt es diese mit Kordeln zum Verstellen.

Auch eine kurze Winterjacke, die etwa auf Taillenhöhe endet ist von Vorteil für deine Figur. Und es darf auch ruhig etwas auffälliger sein, also wähle helle Farben oder greife zu Jacken im Metallic Look.

Achte darauf, dass die Jacke oberhalb deiner Hüfte endet. So zaubert sie dir eine noch schönere Taille.

Winterjacke metallic
Kurzjacke

V-Figur

Wollmantel

Mit einer V-Figur hast du breitere Schultern und eher schmale Hüften. Deine Taille ist eher schmal und gerade. Dir stehen also am besten Jacken, die von deinem eher breiteren Kreuz ablenken ;-)

Gut geeignet sind hier Mäntel im A-Linien Schnitt, die also unten etwas weiter geschnitten sind. Oder Mäntel mit aufgesetzten Taschen auf der Hüfthöhe, denn diese lenken den Blick nach unten.

Auch kürzere Winterjacken in gedeckten  Farben sind gut geeignet, um den Fokus auf deine Beine zu lenken. Vermeide bunte Jacken mit auffälligem Muster, denn diese betonen deinen Oberkörper nur noch mehr.

Wenn du es bunter magst, wähle lieber farbige Hosen oder auffällige Boots.

Winterparka

A-Figur

Damen Winterjacke

Du bist Figurtyp A? Dann hast du einen schlanken Oberkörper und eine schmale Taille, sowie eine schmale Schulterpartie und eine eher kleine Oberweite. Die breiteste Stelle deines Körpers ist also die Hüftpartie. Und die wollen wir etwas schlanker schummeln :-)

Super für die Betonung deines Oberkörpers sind helle kurze Jacken. Auch gerne in auffälligen Farben oder gemustert. Wichtig hierbei ist, dass die Jacke nicht auf Hüfthöhe endet, denn sonst wirkt diese noch breiter.

Was den Blick auch super nach oben lenkt sind Jacken in Wickeloptik oder mit großem Kragen. Oben rum darf also viel passieren! Meide aufgesetzte Taschen auf Hüfthöhe.

Damen Winterjacke grau
Gefütterte Winterjacke

H-Figur

Mantel in Oversize
Wollmantel

Als H-Figurtyp hast du allgemein eine schlanke Figur mit wenig Taille. Deine Schultern und Hüften sind in etwa gleich breit und nicht sehr ausgeprägt. Vielleicht wünschst du dir etwas mehr Kurven?

Diese kannst du optisch herzaubern, indem du zu taillierten Jacken und Mänteln greifst. Auch dezente Muster bringen mehr Volumen, sowie Taschen und Ziernähte.

Du kannst aber auch deine sportliche Figur mit geraden, schlicht geschnittenen Mänteln perfekt in Szene setzen. Mit einem schönen Revers oder großen Schalkragen lenkst du die Blicke auf dein Dekolleté

Sweatmantel
Winterjacke sportlich

O-Figur

Warmer Mantel mit Gürtel
Parka mit Kunstfell

Du bist Figurtyp O? Dann hast du eher wenig Taille und ein einen rundlichen Bauch. Du hast schmale Schultern mit großem Busen, weibliche Hüften und eher schlanke Beine.

Um von der Körpermitte abzulenken solltest du zu weiter geschnittenen Jacken z.B. im Oversized-Style greifen. Achte darauf, dass die Jacke nicht zu eng sitzt.

Wenn du deine Taille etwas mehr zu betonen möchtest, wählst du Mäntel und Parkas, die du in der Taille binden kannst, z.B. mit einem Gürtel oder Kordeln, die meist im Innenfutter des Parkas verlaufen.

Große Kapuzen und aufgesetzte Kunstfellblenden lenken die Blicke weg von deinem Bäuchlein und betonen dein schönes Dekolleté.

Sweatmantel
Wolloptik Mantel

Noch nicht die passende Winterjacke für dich dabei? Bei uns im Shop von FASHION5 findest du noch viele weitere Jacken und Mäntel für die kalte Jahreszeit. Da kann der Winter ja (stylisch) kommen!

1080 720 Lisa

Die 10 Todsünden für deine Figur: Fashion No go’s

Was steht mir (nicht) ?

Jede(r) kennt das. Es gibt bestimmte Schnitte und Kleidungsstücke, die stehen einem einfach nicht besonders gut. Sie sind unvorteilhaft für die Figur oder passen einfach nicht zum Hautton oder zur Haarfarbe. Aber um welche Teile solltest du einen großen Bogen machen, wenn du dir selbst unsicher bist?

Schau doch mal in unserem Figurtypen Guide vorbei! Hier erklären wir dir ganz genau, welcher Figur du dich zuordnen kannst und welche Teile dir besonders gut stehen :-) Wenn du deinen Figurtyp kennst, kannst du anschließend hier unten weiterlesen…

Aber was passt NICHT so toll zu deiner Figur? Hier erfährst du, was du lieber meiden solltest, wenn du deiner Figur schmeicheln möchtest.

X-Figur

No go # 1: Mit deiner sehr weiblichen X-Figur solltest du deine schmale Körpermitte betonen. Das heißt: Finger weg von weiten, sehr voluminösen Oberteilen, die dich fülliger erscheinen lassen, als du bist. Auch gerade geschnittene und kastige Oberteile ohne Taillierung sind eher unvorteilhaft, denn sie lassen dich auf Grund deiner größeren Oberweite und weiblichen Hüfte breiter erscheinen, als du bist.

No go # 2: Damit deine Taille besonders gut zur Geltung kommt, solltest du außerdem tief sitzende Hüfthosen und -Röcke vermeiden, besser sind High Waist oder Mid Waist Hosen und taillierte Röcke, z.B. Bleistiftröcke.

V-Figur

Deine Figur ist eher „gerade“, also ohne ausgeprägte Kurven, dafür sind deine Schultern eher breiter? Kein Problem! Diese Fashion No go’s solltest du am besten meiden…

No go # 3: Deine Schultern betonen, z.B. mit trägerlosen Oberteilen? Lieber nicht. Auch dünne Spaghettiträger lassen deine Schultern eher breiter wirken. Greife zu Tops mit breiteren Trägern oder hellen, einfarbigen Shirts.

No go # 4: Ziehe außerdem besser lange Oberteile und Jacken an, anstatt kurze Cropped Tops zu wählen. Diese stauchen nämlich deinen Oberkörper und lassen dich kleiner aussehen!

A-Figur

Die breiteste Stelle an deinem Körper sind deine Hüften? Und das findest du nicht so toll? Dann lass sie uns schmaler schummeln ;-)

Aber welche Fashion No go’s gelten bei der A-Figur?

No go # 5: Zunächst einmal, solltest du die Finger von zu kurzen Oberteilen lassen, die auf Hüftlänge enden. Besser sind Shirts, die etwas länger sind, oder oberhalb deiner breitesten Stelle enden. Somit lenkst du von deiner „Problemzone“ ab.

No go # 6: Auch auffällige Hosen und Röcke sind nicht von Vorteil, denn du möchtest ja den Fokus eher auf deinen Oberkörper lenken. Also greif zu gemusterten Blusen und Shirts, am besten in hellen Farben. Diese können auch ruhig ein bisschen voluminöser sein.

H-Figur

Deine Figur ist eher schlank mit wenig Taille? Als H-Figurtyp möchtest du dich vielleicht manchmal etwas „weiblicher“ schummeln oder?

Welche Fashion No go’s gilt es hier zu vermeiden?

No go # 7: Zunächst einmal solltest du auf einen kompletten Oversized Style verzichten. Durch das extra Volumen nimmst du deiner Figur jegliche Kontur. Besser ist es, zu fließenden Stoffen zu greifen, z.B. Viskoseblusen. Auch mit taillierten Oberteilen kannst du den Fokus auf deine Körpermitte legen.

No go # 8: Auch ein Fashion No go für deine Figur: enges Oberteil UND enge Hose. Also auch genau das Gegenteil vom Volumenlook ist auch nicht gut geeignet. Besser: Voluminöses Oberteil mit schmaler Hose ODER schmal geschnittenes, tailliertes Oberteil mit lockerer Hose z.B. Boyfriend-Jeans.

O-Figur

Und zu guter letzt kommen wir noch zur O-Figur. Du hast meist schlanke Beine und weibliche Rundungen an Brust, Bauch und Hüfte. Wir lenken also das Augenmerk auf deine tollen Beine und versuchen, deine Taille zu betonen.

No go # 9: Deshalb gilt es, enge und zu kurze Oberteile zu meiden! Strecke deinen Oberkörper optisch durch lange Oberteile mit V-Ausschnitt, um dein schönes Dekolleté zu betonen. Auch zu weite Kleidung solltest du nicht wählen, denn sie macht dich noch breiter und lässt dich kleiner wirken. Wähle vor allem Teile mit Längslinien und helle Oberteile mit Ärmeln.

No go # 10: 7/8-Hosen, Chinos und Hosen mit Bügelfalten (Längslinien) lassen deine Beine noch länger erscheinen und strecken die Figur zusätzlich. Wenn du gerne Röcke trägst, empfehle ich dir einen knielangen Bleistiftrock.

Problemzonen? Haben wir nicht!

Du siehst, mit ein paar Tipps und Tricks kannst du deiner Figur noch mehr schmeicheln und kleine „Problemzonen“ einfach wegschummeln ;-) Das wunderbare ist doch, dass wir alle unterschiedliche Figuren haben und jeder für sich einzigartig ist. Und für noch mehr Frauenpower: unser FEMME Nicki-Pullover – für dich, für mich, für uns Frauen!

1080 720 Lisa

Wer gibt hier eigentlich die Styling-Tipps? Das sind unsere Figurtypen!

Die Outfit & Figur-Tipps kommen direkt aus unserem Team und basieren auf persönlichen Erfahrungen von uns 5 Mädelsim Büro. Doch was halten wir von Figurtypen und welchem Typ würden wir uns selbst einordnen? Manchmal ist es gar nicht einfach, sich einem bestimmten Figurtypen zuzuordnen. Aber wenn du in eine Richtung tendierst, lies dir doch einfach mal die Styling-Tipps von uns durch! Wir Mädels im FASHION5-Büro haben uns mit unserem Figurtypen-Guide beschäftigt und siehe da – zufällig gibt es jeden Typen genau einmal bei uns im Office. Du siehst also, jeder ist unterschiedlich und auf seine Art einzigartig 😉

Lisa, Designerin & Stylistin

Selbsternannter X-Typ, betont am liebsten ihre Taille mit hübschen taillierten Kleidern oder mit Taillengürteln. Ihr tolles Dekolleté setzt sie auch gerne in Szene mit Tops & Blusen mit V-Ausschnitt. Lisa mogelt sich mit ihren 1,60m auch gerne mal größer – ob mit dunklen Skinny Jeans oder Oberteilen mit senkrechten Details.

Martha, Marketing Coordinator

Liegt irgendwo zwischen V- & H-Typ. Martha versucht ihre breiten Schultern zu kaschieren und verzichtet dabei auf Off-Shoulder Tops. Sie zaubert sich gerne mehr Kurven, am liebsten mit Taillenhosen & -röcken mit ausgestelltem Saum. Dank ihrer schlanken Linie macht sie aber auch in schicken Etuikleidern eine super Figur.

Tine, Online-Redakteurin

Will sich nicht für einen Typen entscheiden ;-) Tine ist ein bisschen von allem. Sie trägt am liebsten lockere Hosen & flatternde Röcke, die ihr viel Beinfreiheit geben. Sie liebt verspielte Oberteile, ob eng oder locker. Darüber trägt sie meistens einen Cardigan oder ein Blousonjäckchen.

Anna, Fotografin

…wie A-Typ ;-) Anna ist super sportlich & zierlich mit weiblichen Hüften. Mal betont sie Ihre Kurven mit engen Hosen, mal kaschiert sie diese gekonnt mit tollen weiten Taillenröcken. Sie lenkt aber immer alle Blicke auf ihre tollen langen Haare ❤ (Wir sind ganz neidisch auf ihre Haarpracht).

Franzi, Creative-Director

Aktuell eindeutig ein O-Typ – weil schwanger. Franzi trägt am liebsten lässige Hosen im Boyfriend oder Jogg-Style. Manchmal greift sie auch zu lockeren, aber taillierten Blusen im Longfit, die schön über die Hüften & den Po gehen & somit eine tolle Silhouette formen.

Eins haben alle 5 Mädels gemeinsam:

Alle lieben Hoodies! Die gehen immer & passen zu allen Typen! #alleliebenhoodies #einerfüralle #girlsindahood #officegoals #stehtjederfrau
Also egal ob A-, X-, O-, V-, oder H-Typ: in einem kuscheligen Hoodie fühlt sich doch jeder pudelwohl. Denn es gibt sie in so zahlreichen Farben und tollen Prints, da ist sicherlich für jede Frau der passende Lieblingshoodie dabei. Und den tragen wir dann so oft es geht – auch im FASHION5-Büro 😊 !

Bist du dir unsicher, welcher Typ du bist? Oder möchtest du einfache Outfit-Tipps von gleichgesinnten Frauen, die täglich mit denselben Problemen kämpfen, wie du? Dann schreib uns einfach eine Whatsapp Nachricht!