TRENDFARBE BERRY – IN BEERENTÖNEN DURCH DIE KALTE JAHRESZEIT

Berry Damen Hoodie

TRENDFARBE BERRY – IN BEERENTÖNEN DURCH DIE KALTE JAHRESZEIT

TRENDFARBE BERRY – IN BEERENTÖNEN DURCH DIE KALTE JAHRESZEIT 1080 720 Daniela

Vom tiefen Burgunder über kräftiges Purple bis hin zum zarten Altrosa – die Farbpalette der Trendfarbe Berry ist breit gefächert und sehr vielfältig. Genauso vielfältig gestaltet sich auch das Styling dieser herbstlichen Farben, denn die kalte Jahreszeit muss schon lange nicht mehr grau und trist sein. Bringt die frischen Beerentöne in euren Kleiderschrank und verleiht somit der kommenden Wintersaison reichlich Farbe!

WELCHE FARBEN GEHÖREN ZU DEN BEERENTÖNEN?

Generell gehört zur Farbfamilie der Beerentöne alles was uns –wie es der Name bereits vermuten lässt- an Beeren erinnert. Scheue dich also nicht vor kräftigen Tönen wie Heidelbeere, Johannisbeere, Himbeere, Brombeere oder Blaubeere. Wie bereits erwähnt gehören auch Farben wie Burgunder, Purple und Altrosa zu dieser Farbfamilie. Aber auch Flieder, Bordeaux und vor allem intensives Rot können in der kalten Jahreszeit vermehrt getragen werden. Scheue dich daher nicht vor kräftigen Farben als Highlight in deinem Look, um dem grauen und tristen Wetter die Stirn zu bieten.

WAS PASST ZU BERRY?

Generell passen alle Berry Töne zueinander und können auch super zusammen getragen werden. Aber auch Schwarz, Weiß und Grau passen wunderbar zu den sinnlichen Farben. Camel und Brauntöne kannst du modern zu dunkleren Beerentönen kombinieren. Helle Töne, wie Rosa, kannst du mit Jeans oder Kaki romantisch stylen.

Dir fehlt noch die richtige Inspiration für einen beerigen Style?

5 HERBSTLICHE OUTFITS IN BEERENTÖNEN

Puder meets Khaki

Diese beiden Farben sind perfekt füreinander geeignet! Khaki gilt generell eher als maskuline Farbe, da das satte Grün sehr präsent ist. Aus diesem Grund harmoniert das zarte, zurückhaltende Rosa wunderbar dazu. Der grobe Strickpullover mit kleinem Stehkragen hält dich vor allem bei frischen Temperaturen warm und sorgt auch bei langen Spaziergängen dafür, dass du nicht frierst. Mit der grünen Hose verbindet man sofort Natur und Wälder. Die farblich dazu passende Jacke rundet deinen rosa-khaki Look super ab. Der Parka hat ein herausnehmbares Innenfutter und ist als Übergangsjacke aber auch für die kalten Wintertage bestens geeignet.

Verry Berry

Wie ich bereits am Anfang des Beitrags erwähnt habe, lassen sich Beerentöne hervorragend miteinander kombinieren, sodass ein gesamter Look in den Trendfarben entsteht. Beim Styling kannst du nichts falsch machen! Kombiniere nach Lust und Laune die verschiedensten Beerentöne miteinander. Wie wäre es z.B. mit einer angesagten Jogg-Pants in einem dunklen Brombeerton in Kombination mit einem süßen Streifenshirt? Die Streifen und die kleine Schnürung am Ausschnitt lassen das Shirt verspielt wirken und geben deinem Look die nötige Eleganz. Die Steppjacke hält dich nicht nur warm, sondern rundet mit ihrem satten Heidelbeerrot dein Outfit perfekt ab.

Red vs. Blue

Zugegeben, diese Kombination ist nicht jedermanns Geschmack, aber ich finde sie erfrischend und super stylisch. Viele müssen sich noch an die Farbkombination Rot und Blau gewöhnen, doch eingefleischte Fashionistas wissen, dass die beiden Primärfaben schon lange kein No-Go mehr in einem Look sind. Beim Styling solltest du auf die Intensität der beiden Farben achten. Ist das Rot sehr kräftig, solltest du auf einen dunkleren Blauton zurückgreifen. Andersherum zählt das genauso. Kombiniere zu einem roten Printpullover eine dunkelblaue Jeans oder eine Stoffhose. Der Clou bei unserem Look: Die lässige Stoffhose hat einen roten Seitenstreifen, der das Outfit farblich super abrundet.

Daily Look

Dieses Outfit ist ein absoluter Allrounder und passt zu fast jeder Lebenslage. Der legere Look ist für einen herbstlichen Spaziergang, für die Arbeit aber auch fürs Kino oder zum Abendessen wunderbar geeignet. Der Eyecatcher in diesem Outfit ist definitiv der kuschelige Pullover in Dunkelrosa. Dieser flauschige Begleiter ist locker geschnitten, weshalb eine blaue Skinny Jeans wunderbar dazu passt. Die beiden Farben harmonieren perfekt zusammen. Für frischere Temperaturen kannst du dir einfach einen Parka überziehen. Um dem süßen Hoodie nicht die Show zu stehlen, kannst du auf eine beigefarbene Jacke zurückgreifen. Der Tunnelzug und die vielen Taschen des Parkas lassen den Look super lässig wirken.

Black Beauty

Dieses Outfit sieht wundervoll aus und wirkt auf den zweiten Blick noch cooler als auf den Ersten. Im Grunde handelt es sich um einen schlichten Look, doch es steckt viel mehr dahinter. Der Hoodie in Bordeaux wirkt auf jedem Hautton und zu jeder Haarfarbe. Ein blasser Typ bekommt durch die kräftige Farbe einen wunderschönen Taint. Frauen mit dunklen Haaren strahlen durch die Farbe und versprühen, trotz lässigem Look eine gewisse Eleganz. Das Bordeaux braucht zum Styling keinen besonderen Kombinationspartner. Eine schwarze Jeans rundet das coole Outfit daher wundervoll ab. Um bei dem beerigen Trend zu bleiben, kannst du rosafarbene Sneaker dazu kombinieren. Somit betonst du dieses dunkle Outfit zusätzlich.

Wie du siehst, lässt sich der Berry Farbtrend auf jeden Stylingtyp zuschneidern. Die vielfältige Farbpalette reicht von hell bis dunkel und von lässig bis chic. Experimentiere und kombiniere was das Zeug hält, denn die kommende kalte Jahreszeit wird beerig!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

Daniela

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

Alle Beiträge von:Daniela
1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.