LEINEN: DAS NATÜRLICHE MATERIAL FÜR DEINEN LUFTIGEN SOMMER

LEINEN: DAS NATÜRLICHE MATERIAL FÜR DEINEN LUFTIGEN SOMMER

LEINEN: DAS NATÜRLICHE MATERIAL FÜR DEINEN LUFTIGEN SOMMER 1080 720 Daniela

Neben Viskose und Baumwolle ist Leinen das Trendmaterial schlechthin für den kommenden Sommer. Im Gegensatz zu den beiden genannten Materialien, entdeckt sich die Naturfaser in diesem Sommer neu und legt das eingestaubte Öko-Image, von Jutebeuteln und Kartoffelsäcken, vollständig ab. Tauche mit uns in die vielseitige Welt des Flachsstoffes ein und entdecke deine neuen naturverbundenen Lieblingsstücke. Leinen los!

WARUM LEINEN?

Die Naturfaser wird aus der Flachspflanze hergestellt. In mehreren Arbeitsschritten wird die Pflanze zu dem Garn verarbeitet, aus dem Kleidungsstücke gefertigt werden. Ähnlich wie bei der Produktion von Baumwolle sind die Arbeitsschritte aufwendig und zeitintensiv. Das fertige Material wird für Handtücher und Bettwäsche, aber auch für Kleidung verwendet. Doch warum sollten wir uns für Kleidungsstücke aus Leinen entscheiden? Das natürliche Material wirkt, besonders im Sommer, kühlend und lässt den Körper atmen. Vor allem im Alltag zeigt der Stoff was er drauf hat, denn die hohe Saugfähigkeit lässt uns an hitzigen Sommertagen nicht im Stich. An einem anstrengenden Arbeitstag, bei der nächsten Party oder zum Grillen machen wir auch nach Stunden noch eine gute Figur. Heiß, heißer, Leinen!

WIE PFLEGE ICH LEINEN?

Neben der hohen Saugfähigkeit ist auch die einfache Pflege ein Vorteil. Die Naturfaser kann generell als Kochwäsche bei 95 Grad gewaschen werden. Dieser Wert bezieht sich jedoch eher auf Gebrauchsartikel wie Bettwäsche oder Handtücher. Kleidung solltest du bei 30 oder 40 Grad waschen, da das bei Kleidungsstücken verwendete Material feiner gewebt und somit nicht so widerstandsfähig ist. Wenn möglich, sollten die Kleidungsstücke nicht oder nur wenig geschleudert werden. Beim Schleudern werden Falten erzeugt, die nur schwierig und bei hohen Temperaturen herausgebügelt werden können. Bei einer schonenden Behandlung wirst du viele Jahre Freude an deinen Lieblingen haben.

WIE TRAGE ICH LEINEN?

Naturfasern sind einfach zu kombinieren, da der gewebte Stoff super mit jedem anderen Material harmoniert. Authentisch wirken die Looks, wenn du deine Outfits in der erdigen Farbwelt hältst. Braun, Khaki, Beige oder Creme sind perfekt für schlichte Sommerlooks. Akzente kannst du gekonnt mit Weiß, Rosa oder Blau setzen. Auf knallige Farben oder Neontöne solltest du verzichten. Ebenfalls solltest du dich auf ein bis zwei Kleidungsstücke aus Leinenstoff in deinem Look beschränken. Wage hier lieber einen Stilbruch mit sportlichen Sneakern zum verspielten Kleid oder mit einem fancy Shirt zur Shorts. Da das Material eine geringe Elastizität hat, solltest du deine Kleidungsstücke lieber etwas lockerer kaufen. Das verleiht deinem Outfit einen coolen Touch. Um deinen Look abzurunden, kannst du Basttaschen verwenden. Bast erlebt gerade (wie unser Material-Klassiker) ein unglaubliches Comeback – besonders in Form von kleineren, runden Taschen und Körben.

LEINEN TOP 5

Unsere Leinen Top 5 fallen sehr vielfältig aus. Von der angesagten Papgerbag-Bermuda über eine süße kurze Shorts, bis hin zur trendigen Bluse ist für jeden etwas dabei. Die lange, schlichte Hose und die gestreifte Bermuda mit Kordel runden jeden sommerlichen Look perfekt ab.

Du möchtest mehr zum Thema Leinen und die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten erfahren? Schau bei den Styles & Trends von FASHION5 vorbei! Das Trendthema „Urban Nature“ greift die Naturfaser perfekt auf.

Daniela

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

Alle Beiträge von:Daniela

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.