• By Nina
  • 29. Januar 2021

Capsule Wardrobe

Capsule Wardrobe

Capsule Wardrobe 1080 720 Nina

Eine Capsule Wardrobe wird immer wichtiger in unserer aktuellen Gesellschaft. Trendexperten nehmen ein zunehmendes Umdenken wahr in dem nach und nach Abstand von schnellem und unüberlegtem Konsum in Massen genommen wird. Die Kunden sind viel stärker darauf bedacht was gekauft wird und welche Qualität ein Produkt mit sich bringt. Die CW (Capsule Wardrobe) ist deshalb gerade in aller Munde und erlebt einen wahren Aufschwung. Youtube Videos, Bücher, Instagram Beiträge – auf jeder Plattform gewinnt das Thema an Beliebtheit, nicht zuletzt durch Personen wie Marie Kondo und ihrer Strategie des Ausmistens ist aus weniger – mehr – geworden. Grund genug das  Thema CW mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen! Wir erklären euch in diesem Blogbeitrag alles was ihr wissen müsst, um eure CW zu starten und geben euch hilfreiche Tipps für eine tolle Basis aus unserem Shop!

Was ist überhaupt eine Capsule Wardrobe?

Eine CW bezeichnet eine Garderobe, in der wenige Teile (ganz extreme CW-Betreiber sprechen von 33 Basisteilen) zu finden sind, die allerdings perfekt passen und deinem eigenen Stil entsprechen. Außerdem ist für eine CW kennzeichnend, dass sich die Teile weitestgehend alle untereinander kombinieren lassen. So besteht sie aus all jenen Teilen, die du wirklich liebst, die deiner Körperform schmeicheln, und die sich in einer Farbfamilie aufhalten. Eine CW kann sich über Jahre hinweg entwickeln und lässt sich durch ein oder zwei neue und aufregende neue Kleidungsstücke immer wieder neu erfinden. Im Grunde ist sie ein Mix aus zeitlosen Basics, kann aber auch durch ausgewählte aktuelle Trendpieces ergänzt werden.

Wie starte ich mit einer Capsule Wardrobe?

Ganz wichtig ist es am Anfang kleine Schritte zu machen und achtsam zu überlegen, was du von deiner CW erwartest. Einen solchen Kleiderschrank aufzubauen ist ein langer Prozess in dem sich (durch ausprobieren) erst zeigen muss, welche Teile dir wirklich wichtig sind und welche zu deinem persönlichen Stilempfinden passen. 

Natürlich musst du erst einmal damit starten auszusortieren, aber vorab ist es noch viel wichtiger dir Gedanken darüber zu machen, welche Farben dir stehen, zu welchen Schnitten du immer wieder greifst und welche Formen gut zu deiner Figur passen.  Zu Beginn ist es wichtig sich erst einmal Inspiration zu holen und genau zu recherchieren, was dich bewegt, welche Formen, Farben & Schnitte etwas in dir auslösen. Dazu ist es hilfreich ein Pinterest-Board zu erstellen, auf dem du alles sammelst, was dir gefallen könnte, was du evtl. schon so ähnlich im Schrank hast aber anders kombinieren kannst und was dich intuitiv einfach anspricht. Du wirst schnell merken, dass sich bereits hier ein Muster erkennen lässt. So kann es z.B. sein, dass du immer wieder zu weißen Shirts neigst oder dass du vermehrt dunkle Jacken in deinem Board abspeicherst.

Wir haben hier für dich ein Board erstellt, in dem wir Pins zu unserer F5-Capsule Wardrobe abgelegt haben, die dich beim Shoppen und stöbern inspirieren sollen!

Pinterest Inspo

Wenn du bei Pinterest “Fashion Inspo” oder “Capsule Wardrobe” eingibst, bekommst du viele tolle Outfitideen vorgeschlagen, aus denen du dir deine Favoriten abspeicherst!

Wichtig bei dieser Inspirationssammlung ist natürlich auch realistisch zu bleiben und sich Fragen zu stellen wie: Was passt zu meinem Lebensstil? Wo verbringe ich viel Zeit? Was brauche ich täglich? Gibt es eine Arbeitsetikette? Bin ich eher sportlich, casual oder schick ? Denn es bringt nichts nur noch sportliche und Freizeitkleidung im Schrank zu haben, wenn ihr aber in einem Bürojob arbeitet bei dem es wichtig ist täglich in Bluse und schicker Stoffhose zu erscheinen. Deshalb solltet ihr diese Fragen auf jeden Fall immer bei der Planung eurer CW mit einbeziehen! Dafür ist es besonders hilfreich täglich ein Bild von eurem Daily Outfit zu machen, um so eure typischen Farben und Schnitte und vor allem eure Bedürfnisse auszumachen. Speichert die Bilder in einem Ordner auf eurem Handy! Das hilft übrigens auch bei der morgendlichen Outfitsuche und hilft euch täglich zu inspirieren, wenn ihr ratlos vor eurem Kleiderschrank stehen solltet. Versucht euch also mit eurem Moodboard und euren bereits im Schrank befindenden Teilen einen Grundstock zu bilden aus Basics, in denen ihr euch super wohl fühlt. Obendrauf könnt ihr fancy Sachen hinzufügen, die im Trend sind und Spaß machen oder die euch inspirieren.

Jetzt geht’s ans Ausmisten!

Dazu solltet ihr eure komplette Garderobe aus dem Schrank räumen und eine erste Bestandsaufnahme machen: Vergesst dabei nicht an die oben genannten Fragen zu denken und haltet euch immer vor Augen nicht zu radikal zu sein, denn es geht ja nicht darum alles neu zu kaufen, sondern eine Basis zu schaffen aus Kleidungsstücken in denen ihr euch wohl fühlt. Bildet am besten 3 Stapel.

  • Behalten: Hier kommen alle die Teile hin, die ihr wirklich liebt, die gut passen, die in einem guten Zustand sind und die ihr auch regelmäßig tragt!
  • Kann weg: Abgetragene Kleidung, zu kleine oder zu große Sachen, Teile mit Löchern oder auch Teile, die absolut nicht mehr zu eurem Geschmack passen. Letztere könnt ihr auch gut nochmal weiterverkaufen, um einen neuen Besitzer dafür zu finden!
  • Vielleicht: der wohl wichtigste Stapel! Denn mit diesem Stapel arbeitet ihr. Packt die Sachen in eine Box und beobachtet, wie oft ihr an die Sachen darin denkt oder ob ihr wieder etwas daraus brauchen solltet. Diese Teile können dann den Weg zurück in den Kleiderschrank finden. Evtl. kann man einige Teile davon auch umnähen lassen und dann gefallen sie euch wieder? Mit diesem Stapel solltet ihr nicht allzu schnell vorgehen, es kann schon etwas Zeit in Anspruch nehmen, um zu entscheiden, was ihr davon in eurer CW haben möchtet und was nur unnötige Zugabe ist.

Wenn ihr damit fertig seid, könnt ihr überlegen was euch jetzt noch fehlt und diese Teile nach und nach eurer CW hinzufügen. Nun habt ihr einen Grundstock, der aus guten Basics bestehen sollte, die sich gut untereinander kombinieren lassen. Wir haben für euch mal eine gute Basis aus unserem Shop zusammengestellt, wie eine Capsule Wardrobe im Idealfall aussehen könnte und euch gezeigt wie easy die Teile untereinander alle zu kombinieren sind!

Oberteile & Cardigans

In Sachen Oberteilen solltest du auf jeden Fall einen guten Basic-Sweater besitzen, der zu Allem passt. Ein sportlicher Hoodie ist auch ein wahres Stylingwunder, um einen Look schnell casual zu machen. Außerdem solltest du einen dicken Rollkragenpullover für den Winter in deiner CW haben. Genauso wichtig ist aber auch ein Rolli aus Feinstrick, den du auch mal unter einer Bluse oder einem Kleid tragen kannst! Der gestrickte Pulli mit leichten Fledermausärmeln ist ein perfekter Base-Pulli, der zu vielen Unterteilen passen wird. Als kleinen farbigen Eyecatcher tut es ein feines Langarmshirt in Rippoptik, welches du sehr gut unter einem Cardigan stylen kannst. Apropos Cardigan – hier sollten ein dicker Strick-Cardigan und ein feiner Basic-Cardigan in deinem Kleiderschrank vertreten sein. Eine kurze Strickjacke im Oversized-Stil rundet die Kategorie Oberteile perfekt ab und du wirst sehen diese Teile geben dir unendlich viel Styling-Potenzial!

 

Tops & Shirts

Bei T-Shirts und Tops ist es wichtig auf jeden Fall ein schwarzes und ein weißes Basic-Shirt zu haben auf die dein weiteres Outfit aufbauen kann. Andere neutrale Töne wie Khaki, Navy oder Beige sind genauso gut, um sie mit deinen anderen Teilen kombinieren zu können. Neben weiten Oversized Schnitten sind auch kurze cropped Shirts perfekt, um sie zu Unterteilen im High-Waist Schnitt zu stylen. Weiter ist ein gutes Print-Shirt ein echter Alleskönner, denn es kann einen Look schnell downgraden. Wenn du z.B. einen Blazer trägst, kann ein Print-Shirt mit einer Jeans sofort einen lässigen Freizeit-Look daraus machen!

Kleider & Blusen

Bei Blusen solltet ihr auf jeden Fall eine klassische Bluse mit Knopfleiste und Kragen haben, am besten aus einem hochwertigen Material – unsere blaue Bluse hier ist z.B. aus Leinen und Baumwolle und somit auch super im Sommer zu tragen. Eine weiße Plissee-Bluse und eine schöne Bluse mit Knotendetail in rostrot geben euch super viele Stylingmöglichkeiten. Bei Kleidern sollten am besten alle Längen vertreten sein. Also ein Maxikleid, ein Midikleid und ein oder zwei Minikleider. Natürlich solltet ihr auch richtige Sommerkleider haben, die perfekt für den Strand oder besonders heiße Tage sind. Unser Offshoulder-Kleid eignet sich dafür besonders gut. Wenn es sehr heiß ist, einfach die Ärmel unten tragen, wenn ihr etwas “angezogener” aussehen wollt könnt ihr die Ärmel auch wieder hoch auf die Schultern ziehen und habt einen schönen Rundhals-Ausschnitt.

Jacken

Bei Jacken solltest du dich eher auf Grundfarben wie Weiß, Schwarz, Grau oder Braun beschränken, da sie zu all deinen Looks passen müssen. Eine leichte Jeansjacke in weiß ist dabei ein super Basic, da du sie im Sommer über Kleidern oder auch als Übergangsjacke mit einem Hoodie darunter tragen kannst. Ein Blazer ist genauso wichtig als Grundstock. Damit kannst du schnell schicke Looks zaubern, aber auch einfach gut angezogen wirken. Die gefütterte Cordjacke bringt etwas Farbe ins Spiel und einen leichten Vintage-Charakter, der besonders zu Blumenkleidern gut aussieht. Für die kälteren Tage solltest du einen Wollmantel im Schrank haben, genauso wie einen Steppmantel für den Winter. Ein Teddymantel in schwarz rundet die Jackensammlung ab und geht zu Kleidern, Jeans aber auch Röcken gut!

Jeans & Hosen

Für eine zeitlose Garderobe gehören auf jeden Fall eine schwarze und eine blaue Jeans in den Schrank. Der Skinny-Schnitt ist zeitlos und schmeichelt so gut wieder jeder Figur. Aber auch aktuelle Trends könnt ihr aufgreifen, wie den etwas lockereren Mom-Schnitt. Eine Cargohose sorgt für Lässigkeit und viele Kombinationsmöglichkeiten in der Freizeit. Eine Culotte ist ebenso ein echter Klassiker, der viele Looks sofort elegant machen kann. Eine gute Stoffhose mit weitem Bein sorgt für coole Business-Styles oder mit einem Printshirt auch für einen entspannten Gesamteindruck. Eine Jogginghose ist aus dem Jahr 2021 doch gar nicht mehr wegzudenken oder? Ihr könnt sie auf der Couch tragen oder aber auch auf der Straße, denn die Jogginghose ist nicht zuletzt seit 2020 mehr als salonfähig geworden!

Shorts & Röcke

Eine gut sitzende Shorts aus Lederimitat ist perfekt in deiner Capsule Wardrobe, weil du sie im Sommer tragen und im Winter zur Strumpfhose und Boots kombinieren kannst. Eine Jeans-Shorts ist ein weiteres echtes Essential in deinem Schrank. Neben Shorts solltest du auch ein paar Röcke haben, die du sowohl an heißen wie an kalten Tagen zum Einsatz kommen lässt! Plisseeröcke eignen sich dafür besonders gut, weil sie super wandelbar sind. Ein unifarbenes Exemplar und ein gemusterter Rock ergänzen die Garderobe also ungemein. Auch hier solltet ihr die Mini, Midi, Maxi-Regel anwenden und von jedem Schnitt ein Teil besitzen. Als Midirock empfehlen wir einen Rock mit dezenten und zeitlosen Streifen, die maritim wirken. Der Rock ist super schön luftig und perfekt im Sommer. Auch eine Minirock aus Denim ist ein Klassiker und lässt sich multisaisonal kombinieren!

Mit diesem Beispiel könnt ihr euch gut daran orientieren wie eine CW aussehen könnte und was euch davon eventuell noch fehlen würde! Wir haben für euch auch nochmal ein paar ausgefallenere Kombinationsmöglichkeiten auf die ihr vielleicht nicht auf den ersten Blick gekommen wärt. Diese Looks zeigen besonders gut, das sich alles untereinander egal auf welche Weise miteinander kombinieren lässt und was ihr mit wenigen ausgewählten Teilen alles stylen könnt! Die Lederhose könnt ihr z.B. auch zum Hoodie tragen, den beigen Rolli zum Plisseerock usw.

 

Capsule Wardrobe Mix

Achtet darauf eure Lieblinge zukünftig gut pflegen, damit sie euch lange erhalten bleiben. Auf Instagram haben wir dazu den Hashtag #5minutestocare etabliert unter dem ihr hilfreiche Tipps von uns findest, wie ihr eure Kleidung länger haltbar machen und schonend behandeln könnt, damit ihr sie noch ganz lange tragen könnt!

Jetzt seid ihr dran! Was gehört für euch in eine Capsule Wardrobe? Welches Teil ist euer Stylingwunder? Kommentiert gerne eure Meinung, eure Ideen und Ansätze :)

Nina

Nina ist unsere Social Media Expertin. Sie ist außerdem für das Styling der Models verantwortlich. Mit ihrem guten Geschmack stellt sie euch lässige Looks von Streetstyle bis Fashion-Chic zusammen.

Alle Beiträge von:Nina

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    Capsule Wardrobe

    von Nina Lesezeit: 12 min
    0