• By Lisa
  • 30. November 2016

City Guide Barcelona – Unsere Tipps für euch

Barcelona Style

City Guide Barcelona – Unsere Tipps für euch

City Guide Barcelona – Unsere Tipps für euch 1024 683 Lisa

Kurztrip Barcelona

Wir waren in Barcelona unterwegs und haben so ziemlich alles mitgemacht, was man als Tourist in dieser facettenreichen Stadt gesehen und gemacht haben muss. Unsere Highlights stellen wir euch hier vor. Ganz persönlich und mit unserer eigenen Meinung. Vielleicht warst du ja auch schon mal in Barcelona und hast noch Geheimtipps, die wir nicht entdeckt haben? Dann immer her mit den Vorschlägen – so sind wir für den nächsten Trip noch besser vorbereitet!

Tag 1

Auch wenn man ja nur knapp 2 Stunden fliegt, so eine Anreise schlaucht immer, vor allem wenn man nachts um 3 Uhr aufstehen, um 4 Uhr im Zug und um 7 Uhr im Flieger sitzen muss. Deshalb sollte man es am ersten Tag ruhig angehen lassen und sich nicht zu viel vornehmen, was man noch alles machen möchte.

Also erst einmal in der Unterkunft einchecken und das Gepäck loswerden. Wir haben uns für eine Airbnb Wohnung entschieden, was sich auf jeden Fall als günstige Alternative zum Hotel anbietet (wenn allerdings am letzten Abend eures Trips eine Geburtstagsparty in der Wohnung über euch steigt und euer Flieger wieder früh am Morgen geht, kann es sein, dass ihr euch ein ruhiges Hotelzimmer wünscht ;-).

Strand

Für den ersten Tag haben wir also nichts geplant, außer zum Strand zu fahren und die Stadt auf dem Weg im Bus zu erkunden. Die Metro sollte man ja als Tourist eher vermeiden (wegen Diebstahlgefahr), wobei das in der Nebensaison wohl eher weniger ein Problem ist.

Wir sind trotzdem nur mit den öffentlichen Bussen gefahren, schon allein der Preis ist hier wirklich top. Ein Einzelticket kostet 2,15€ und damit sind wir bis zu den entferntesten Orten gekommen. Wenn man mehrmals am Tag Bus fahren möchte, lohnt sich natürlich ein Tages- (7,60€) oder 3 Tages-Ticket (20€).

Tag 2

Damit man einen Eindruck der Vielfältigkeit von Barcelona bekommt, empfiehlt sich eine Hop-On Hop-Off Bus Tour durch die Stadt. Hierfür kostet ein Tagesticket um die 28€. Wenn man es vorher online bucht (Barcelona City Tour) spart man sogar ein paar Euro.

Wir haben uns für die Ostroute entschieden und sind an den für uns interessanten Orten ausgestiegen. Hier seht ihr die Casa Milà, auch Le Pedrera genannt, das von Antonio Gaudí entworfen wurde. Ob sich hier ein Abstecher in das Gebäudeinnere lohnt, können wir euch an dieser Stelle nicht verraten, uns reichte schon der Anblick der wunderschönen Fassade :-).

Gaudi Barcelona

Einer der Orte, den wir unbedingt sehen wollten, war der Parc Güell. Der Bus hält zwar einen kleinen Fußmarsch bergauf davon entfernt, aber es lohnt sich auf jeden Fall, denn von dort aus hat man einen tollen Ausblick auf die Stadt.

Parc Guell

Da wir zur Nebensaison in Barcelona unterwegs waren, gab es keine gewaltigen Touristenströme, aber das berühmte Wahrzeichen des Parks, eine mit Mosaiksteinen verzierte Echse, war scheinbar das Hauptziel aller Besucher. Deshalb mein Tipp: seht euch lieber die anderen schönen Mosaikcollagen an, die es überall im Park zu finden gibt.

Mosaik

Wenn man dann alle Sehenswürdigkeiten abgeklappert hat, kann man den Abend am Strand ausklingen lassen. In unserem Fall waren wir nach der Bustour so durchgefroren (Anfang November), dass wir uns erst einmal in der Herbstsonne mit ein paar Yogaübungen aufgewärmt haben :-). Danach haben wir uns noch einen leckeren Sangria und ein typisch spanisches Abendessen gegönnt – Paella!

Barcelona
FASHION5 Outfit

Tag 3

Am letzten Tag unseres Trips stand Shopping auf dem Plan! Das kann man in Barcelona sowohl in diversen Einkaufszentren, als auch entlang der Ramblas und in der Altstadt (Raval). Die Zeit in einem Einkaufszentrum zu verbummeln kann natürlich Spaß machen, allerdings findet ihr hier hauptsächlich große Modeketten und seht wenig vom typischen Flair Barcelonas.

Besser man erkundet kleine Boutiquen, Second-Hand Shops und traditionelle Geschäfte in der Altstadt von Barcelona. Dort kommt man noch einmal an der einen oder anderen Sehenswürdigkeit vorbei und das Schlendern durch die zum Teil recht schmalen Gässchen ist auch ganz schön ;-). Hier könnt ihr in einer Tapas-Bar lecker zu Mittag oder Abend essen und das zu einem erstaunlich günstigen Preis! Zu zweit haben wir in jedem Restaurant immer maximal 40€ bezahlt – für Essen und Getränke (inkl. Sangria :-).

Und dann heißt es auch schon wieder Koffer packen und am nächsten Morgen nach Hause fliegen. Mit (hoffentlich) vollem Koffer und kreativen Eindrücken. Viel Spaß auf eurer Barcelona-Reise!

Lisa

Lisa hat als Stylistin das perfekte Auge für Details. Sie sorgt bei den Shootings für die wundervollsten Looks und unterstützt die Fotografen bei der Postproduktion. Lisa hat ein Talent für alle handwerklichen Aufgaben, weshalb ihr von ihr immer die schönsten Do-it-yourselfs erhaltet.

Alle Beiträge von:Lisa

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.