Beiträge Von :

Daniela

TRENDFARBE BERRY – IN BEERENTÖNEN DURCH DIE KALTE JAHREZEIT 1080 720 Daniela

TRENDFARBE BERRY – IN BEERENTÖNEN DURCH DIE KALTE JAHREZEIT

Vom tiefen Burgunder über kräftiges Purple bis hin zum zarten Altrosa – die Farbpalette der Trendfarbe Berry ist breit gefächert und sehr vielfältig. Genauso vielfältig gestaltet sich auch das Styling dieser herbstlichen Farben, denn die kalte Jahreszeit muss schon lange nicht mehr grau und trist sein. Bringt die frischen Beerentöne in euren Kleiderschrank und verleiht somit der kommenden Wintersaison reichlich Farbe!

WELCHE FARBEN GEHÖREN ZU DEN BEERENTÖNEN?

Generell gehört zur Farbfamilie der Beerentöne alles was uns –wie es der Name bereits vermuten lässt- an Beeren erinnert. Scheue dich also nicht vor kräftigen Tönen wie Heidelbeere, Johannisbeere, Himbeere, Brombeere oder Blaubeere. Wie bereits erwähnt gehören auch Farben wie Burgunder, Purple und Altrosa zu dieser Farbfamilie. Aber auch Flieder, Bordeaux und vor allem intensives Rot können in der kalten Jahreszeit vermehrt getragen werden. Scheue dich daher nicht vor kräftigen Farben als Highlight in deinem Look, um dem grauen und tristen Wetter die Stirn zu bieten.

WAS PASST ZU BERRY?

Generell passen alle Berry Töne zueinander und können auch super zusammen getragen werden. Aber auch Schwarz, Weiß und Grau passen wunderbar zu den sinnlichen Farben. Camel und Brauntöne kannst du modern zu dunkleren Beerentönen kombinieren. Helle Töne, wie Rosa, kannst du mit Jeans oder Kaki romantisch stylen.

Dir fehlt noch die richtige Inspiration für einen beerigen Style?

5 HERBSTLICHE OUTFITS IN BEERENTÖNEN

Puder meets Khaki

Diese beiden Farben sind perfekt füreinander geeignet! Khaki gilt generell eher als maskuline Farbe, da das satte Grün sehr präsent ist. Aus diesem Grund harmoniert das zarte, zurückhaltende Rosa wunderbar dazu. Der grobe Strickpullover mit kleinem Stehkragen hält dich vor allem bei frischen Temperaturen warm und sorgt auch bei langen Spaziergängen dafür, dass du nicht frierst. Mit der grünen Hose verbindet man sofort Natur und Wälder. Die farblich dazu passende Jacke rundet deinen rosa-khaki Look super ab. Der Parka hat ein herausnehmbares Innenfutter und ist als Übergangsjacke aber auch für die kalten Wintertage bestens geeignet.

Verry Berry

Wie ich bereits am Anfang des Beitrags erwähnt habe, lassen sich Beerentöne hervorragend miteinander kombinieren, sodass ein gesamter Look in den Trendfarben entsteht. Beim Styling kannst du nichts falsch machen! Kombiniere nach Lust und Laune die verschiedensten Beerentöne miteinander. Wie wäre es z.B. mit einer angesagten Jogg-Pants in einem dunklen Brombeerton in Kombination mit einem süßen Streifenshirt? Die Streifen und die kleine Schnürung am Ausschnitt lassen das Shirt verspielt wirken und geben deinem Look die nötige Eleganz. Die Steppjacke hält dich nicht nur warm, sondern rundet mit ihrem satten Heidelbeerrot dein Outfit perfekt ab.

Red vs. Blue

Zugegeben, diese Kombination ist nicht jedermanns Geschmack, aber ich finde sie erfrischend und super stylisch. Viele müssen sich noch an die Farbkombination Rot und Blau gewöhnen, doch eingefleischte Fashionistas wissen, dass die beiden Primärfaben schon lange kein No-Go mehr in einem Look sind. Beim Styling solltest du auf die Intensität der beiden Farben achten. Ist das Rot sehr kräftig, solltest du auf einen dunkleren Blauton zurückgreifen. Andersherum zählt das genauso. Kombiniere zu einem roten Printpullover eine dunkelblaue Jeans oder eine Stoffhose. Der Clou bei unserem Look: Die lässige Stoffhose hat einen roten Seitenstreifen, der das Outfit farblich super abrundet.

Daily Look

Dieses Outfit ist ein absoluter Allrounder und passt zu fast jeder Lebenslage. Der legere Look ist für einen herbstlichen Spaziergang, für die Arbeit aber auch fürs Kino oder zum Abendessen wunderbar geeignet. Der Eyecatcher in diesem Outfit ist definitiv der kuschelige Pullover in Dunkelrosa. Dieser flauschige Begleiter ist locker geschnitten, weshalb eine blaue Skinny Jeans wunderbar dazu passt. Die beiden Farben harmonieren perfekt zusammen. Für frischere Temperaturen kannst du dir einfach einen Parka überziehen. Um dem süßen Hoodie nicht die Show zu stehlen, kannst du auf eine beigefarbene Jacke zurückgreifen. Der Tunnelzug und die vielen Taschen des Parkas lassen den Look super lässig wirken.

Black Beauty

Dieses Outfit sieht wundervoll aus und wirkt auf den zweiten Blick noch cooler als auf den Ersten. Im Grunde handelt es sich um einen schlichten Look, doch es steckt viel mehr dahinter. Der Hoodie in Bordeaux wirkt auf jedem Hautton und zu jeder Haarfarbe. Ein blasser Typ bekommt durch die kräftige Farbe einen wunderschönen Taint. Frauen mit dunklen Haaren strahlen durch die Farbe und versprühen, trotz lässigem Look eine gewisse Eleganz. Das Bordeaux braucht zum Styling keinen besonderen Kombinationspartner. Eine schwarze Jeans rundet das coole Outfit daher wundervoll ab. Um bei dem beerigen Trend zu bleiben, kannst du rosafarbene Sneaker dazu kombinieren. Somit betonst du dieses dunkle Outfit zusätzlich.

Wie du siehst, lässt sich der Berry Farbtrend auf jeden Stylingtyp zuschneidern. Die vielfältige Farbpalette reicht von hell bis dunkel und von lässig bis chic. Experimentiere und kombiniere was das Zeug hält, denn die kommende kalte Jahreszeit wird beerig!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

JACKEN GUIDE: WELCHE WINTERJACKE PASST ZU MEINEM FIGURTYP? 1080 720 Daniela

JACKEN GUIDE: WELCHE WINTERJACKE PASST ZU MEINEM FIGURTYP?

Es gibt nicht viele Kriterien, die eine gute Winterjacke erfüllen muss. Eigentlich wünschen wir uns einen warmen Begleiter, der praktisch ist und unsere Figur perfekt in Szene setzt. Zugegeben, es sind nur drei Kriterien, aber sie haben es in sich. Ich kann mir nämlich kaum vorstellen, dass es keine Frau gibt, die noch nicht verzweifelt durch die Stadt gelaufen ist oder in unzähligen Online-Shops gestöbert hat, um dann festzustellen, dass die richtige Jacke nicht dabei war. Mit diesem Guide möchte ich dir bei deinem nächsten Jackenkauf unter die Arme greifen, damit du kommende Saison mit deiner liebsten Winterjacke verbringen kannst.

AUF DER SUCHE NACH DER PERFEKTEN WINTERJACKE
FÜR DEINE FIGUR

Um zu wissen, welche Winterjacke für deine Figur passend ist, ist es super hilfreich deinen Figurtyp zu kennen. Jeder hat natürlich eine andere Körperform und eine ganz individuelle Figur. Dennoch kann man jede Figur grob zu einem von fünf Figurtypen zuordnen. Wir zeigen dir alle Figurtypen und was du beim Styling vermeiden oder beachten solltest. Wenn du deinen Figurtyp kennst, können wir mit der Suche nach der perfekten Winterjacke für dich beginnen.

X-FIGUR

Als X-Typ hast du eine ausgeprägte Hüfte und breite Schultern. Dein Körperbau gleicht einer Sanduhr mit einer schönen Taille. Diese gilt es zu betonen! Am besten gelingt dir das mit einem Bindegürtel in der Körpermitte. Oder du greifst zu einem warmen Parka, der in der Taille enger geschnürt werden kann. Meist gibt es diese mit Kordeln zum Verstellen. Auch eine kurze Winterjacke, die etwa auf Taillenhöhe endet ist von Vorteil für deine Figur. Und es darf auch ruhig etwas auffälliger sein, wähle also helle Farben oder greife auf Jacken mit Fellhighlights zurück.

Vermeiden solltest du lange Parkas ohne Tunnelzug oder Mäntel in A-Linien-Form.

V-FIGUR

Mit einer V-Figur hast du breitere Schultern und eher schmale Hüften. Deine Taille ist schmal und gerade. Du solltest auf Jacken und Mäntel zurückgreifen, die den Blick von den Schultern weglenken. Gut geeignet sind hier Mäntel im A-Linien Schnitt, die also unten etwas weiter geschnitten sind. Möglich sind auch Jacken mit aufgesetzten Taschen, denn diese lenken den Blick nach unten. Auch kürzere Winterjacken in gedeckten Farben sind gut geeignet, um den Fokus auf deine Beine zu lenken.

Vermeide bunte Jacken mit auffälligem Muster, denn diese betonen deinen Oberkörper. Wenn du es bunter magst, wähle lieber farbige Hosen oder auffällige Boots.

A-FIGUR

Du bist Figurtyp A? Dann hast du einen schlanken Oberkörper und eine schmale Taille, die breiteste Stelle deines Körpers ist die Hüftpartie. Und die wollen wir etwas schlanker schummeln :-) Super für die Betonung deines Oberkörpers sind helle kurze Jacken, auch gerne in auffälligen Farben. Oben rum darf also viel passieren. Wichtig ist, dass die Jacke nicht auf Hüfthöhe endet, denn sonst wird diese zusätzlich betont.

Vermeiden solltest du aufgesetzte Taschen auf Hüfthöhe und zu lange, schmale Mäntel.

H-FIGUR

Als H-Figurtyp hast du allgemein eine schlanke Figur mit wenig Taille. Deine Schultern und Hüften sind in etwa gleich breit und nicht sehr ausgeprägt. Vielleicht wünschst du dir etwas mehr Kurven? Diese kannst du optisch wunderbar herzaubern, indem du zu taillierten Jacken und Mänteln greifst. Deine schlanke Silhouette kannst du aber auch mit voluminösen Mänteln in Szene setzen. Mit einem schönen Revers oder großen Schalkragen lenkst du die Blicke auf dein Dekolleté.

Vermeide einen Oversized Komplett-Look, damit deine Figur nicht im Outfit verschwindet. Kombiniere zum lässigen Mantel eine Skinny-Jeans.

O-FIGUR

Du bist Figurtyp O? Dann hast du schmale Schultern, schlanke Beine und wenig Taille mit weiblichen Hüften. Um von der Körpermitte abzulenken solltest du zu weiter geschnittenen Jacken im Oversized-Style greifen. Wenn du deine Taille betonen möchtest, kannst du auf Mäntel zurückgreifen, die du mit Hilfe einer Taillenkordel enger binden kannst. Hat die Jacke keine verstellbaren Kordeln, ist ein Gürtel dein perfektes Accessoire. Große Kapuzen lenken die Blicke weg von deinem Bäuchlein und betonen dein schönes Dekolleté.

Vermeiden solltest du Jacken und Mäntel die zu eng sitzen  oder zu kurz sind. Längere Parkas und Mäntel strecken dich optisch.

Jetzt wo du deinen Figurtyp kennst und weißt worauf du beim Jackenkauf achten solltest, steht dir und deiner neuen Winterjacke nichts mehr im Wege. War die richtige Jacke für dich nicht dabei? Schau bei FASHION5 vorbei! Hier findest du eine große Auswahl an Jacken und Mäntel für jeden Figurtyp. Da bleibt mir nur noch zu sagen:

Der Winter kann kommen!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

Sweat it, Baby! Heute wird gechillt 1080 720 Daniela

Sweat it, Baby! Heute wird gechillt

Das kuschelweiche und wärmende Sweatmaterial ist für die Übergangszeit und im Winter einer unserer treusten Begleiter. Hoodies, Sweatshirts und Jacken in dem Allroundmaterial halten uns schön warm, lassen uns jedoch zeitgleich einen kühlen Kopf bewahren und sehen dazu noch unglaublich lässig aus. Was dieses Material zum Alleskönner macht und was die Must-haves in Sachen Sweat für die kommende Saison sind, erfährst du jetzt!

Sweat - DER BEQUEME EVERGREEN

Schnell hat man allerdings erkannt, dass dieses Allrounder-Material auch in der Modeindustrie unabdingbar ist. Der hohe Wohlfühlfaktor und die Pflegeleichtigkeit sind nur zwei der zahlreichen Faktoren, die für diesen besonderen Oberstoff sprechen. In Zeiten des Athleisure-Trends ist das lässige Sweatshirt gar nicht mehr wegzudenken.

Ob ein gemütlicher Look zum Schlendern durch die City, ein lässiger Style für die Arbeit oder ein bequemer Look für den Serien-Marathon – auf dein Sweatshirt kannst du dich in jeder Lebenslage verlassen. Kuschelig weich und absolut gemütlich passt sich das Material deiner Körperform an und lässt dich nie im Stich. Entwickelt wurde dieses Material für Sportler, damit sie nach dem anstrengenden und schweißtreibenden Training oder zwischen den Einheiten nicht frieren.

So wie Jogginghosen mittlerweile zu unseren täglichen Stylingpartnern gehören, so sind auch Hoodies für den Alltag bestens geeignet. Zu einer Jeans lassen sich die Pullis übrigens am besten stylen. Je nach Muster und Farbe des Oberteils wirkt dein Look jung, modern, nerdy oder elegant. Der Vielfältigkeit sind hier also keine Grenzen gesetzt! In Kombination mit einer Jogginghose solltest du allerdings aufpassen, dass der Look nicht zu leger wirkt. Hier kannst du mit einem einfarbigen Outfit im gleichen Material punkten. Um deinen sportiven Look perfekt abzurunden, kannst du auf bequeme Sneaker zurückgreifen.

WAS KOSTEN SWEATSHIRTS UND HOODIES?

Wenn es um den Preis geht, sind Sweatshirts und Hoodies genauso vielfältig wie bei Farbe oder Muster. Je nach Materialzusammensetzung, Verarbeitung und Verzierung kann der Preis variieren. Ich habe dir eine Auswahl an lässigen Sweatshirts und Hoodies unter 20€, 30€, 35€ und 40€ aus dem FASHION5 Online-Shop zusammengestellt:

Sweatshirts unter 20€

Sweatshirts unter 30€

Sweatshirts unter 35€

Sweatshirts unter 40€

VORTEILE VON SWEAT

Dass dieses vielseitige Material einige Vorteile mit sich bringt, habe ich bereits am Anfang des Beitrags beschrieben. Hier erhältst du einen kleinen Überblick über alle Vorzüge des Allrounders:

  • Der Oberstoff ist gemütlich und bequem
  • Sweat-Material ist sehr pflegeleicht
  • Durch die ursprüngliche Entwicklung für Sportler ist das Material atmungsaktiv
  • Die kuschelige weiche Innenseite hält uns warm
  • Shirts und Hoodies sind lange haltbar und haben eine hohe Strapazierfähigkeit
  • Große Auswahl an unterschiedlichen Farben und Mustern

 

Na, hast du jetzt auch Lust auf bequeme und stylische Pullis bekommen? Schau doch mal bei FASHION5 vorbei und shoppe deine Lieblingsteile gleich online! Hier findest du auch eine große Auswahl an angesagten Sweatshirts und Hoodies!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

TREND: GRUNGE STYLE – ES GEHT DRUNTER UND DRÜBER! 1080 720 Daniela

TREND: GRUNGE STYLE – ES GEHT DRUNTER UND DRÜBER!

Von der rockigen Musikrichtung zum schmuddeligen Modestil: Grunge! Diesen Trend muss man lieben, um ihn authentisch zu verkörpern. Ein Mix aus feminin & maskulin beschreibt den Grunge-Stil wohl am treffendsten. Noch nie etwas von diesem Trend gehört? Ich zeige dir, was Grunge bedeutet und wie du diesen Modetrend stilvoll im Alltag trägst! Den perfekten Einblick in die Grunge-Welt erhältst du mit Styling-Inspirationen der Joan-Twins. Elena und Melina lieben retro Vintage-Looks und begeistern auf Instagram ihre 21.000 Follower regelmäßig mit coolen Outfits, die uns total an den modernen Grunge-Stil erinnern.

WAS HEISST GRUNGE?

Grunge ist eigentlich ein Stil der Rockmusik aus den Neuzigern und genauso wie dieser Musikstil die Musikwelt geprägt hat, haben die Stars von damals gleichzeitig die Mode geprägt. Dieser Modetrend besticht durch rockige Elemente in Kombination mit Karos, Destroyed Parts, Blumenstickereien, Bandshirts, derbe Boots, Netzstrümpfe und Mützen. Das Motto des Trends „come as you are“ verdeutlicht, dass alles erlaubt ist, solange es authentisch ist. Es geht drunter und drüber, denn auch Layering-Elemente gemixt mit allen erdenklichen Mustern sind erlaubt. Doch wer dabei jetzt an knallbunte Farben denkt, liegt nicht ganz richtig. Schwarz, Grau und Rot sind die Hauptfarben dieses Stils. Was die Muster betrifft, sind Karos, egal ob große oder kleine, ganz weit vorne dabei. Extrem geprägt haben diesen Stil Kurt Cobain und Courtney Love, die perfekt in die Grunge-Szene gepasst haben. Aber auch Stars wie Kate Moss, Cara Delavingne, Avril Lavigne und Taylor Momsen sind der Inbegriff des Grunges. Die Joan-Twins haben das Styling zu 100% verinnerlicht und zeigen uns die moderne Interpretation des Trends. Ausgefallene Kleidung mit einem femininen Touch schreien bei Elena und Melina geradezu nach Rebellion!

WANN WAR GRUNGE?

Grunge hatte seinen modischen Höhepunkt Anfang der Neunzigerjahre. Abgewetzte Jeans, klobige Stiefel und zerrissene Band-Shirts unterstrichen den „schmuddeligen“ Grunge-Style. Wenig Make-up und zerzauste Haare gehörten ebenso zum „Mir-ist-alles-egal“-Look. Auch heute werden diese Styling-Elemente aufgegriffen, um das perfekte Undone-Outfit zu kreieren. Der Look ist allerdings nicht mehr schmuddelig, sondern clean und absolut stylisch. Die Joan-Twins zeigen uns, wie wir den 90er-Jahre-Grunge perfekt gestylt in das Jahr 2018 holen.

WIE STYLE ICH GRUNGE?

Eine lässige Jeans mit einem schwarzen Top, dazu derbe Stiefel und Netzelemente, schon steht dein Outfit. Eine rockige Lederjacke rundet deinen Look perfekt ab. Was auf keinen Fall fehlen sollte: roter Lippenstift! Auch wenn Schwarz die Farbe im Fokus des Trends ist, kannst du beliebige Farben zur Kombination stylen. Ein helles Kleid wird mit der passenden Lederjacke und Strumpfhose zum frechen Girly-Grunge-Look. Die aktuell total angesagte Hose im Karoprint lässt sich wundervoll im Layering-Trend stylen. Kombiniere für einen authentischen Style einfach die verschiedensten Kleidungsstücke miteinander. Auch wenn es manchmal auf den ersten Blick vielleicht nicht so aussieht, entsteht mit dem passenden Accessoires ein echter Highlight-Look.

WO FINDE ICH KLEIDUNG IM 90ER GRUNGE STIL?

Bei FASHION5 findest du eine Auswahl an Klamotten im angesagten Grunge-Look. Beim Styling solltest du darauf achten, wie du deinen Look stylst und kombinierst, denn ein Kleidungsstück allein, definiert diesen Trend nicht. Die Kombination der verschiedensten Teile lässt den Trend erst richtig gelungen aussehen. Lass dich daher von unseren ausgewählten Stücken inspirieren:

Jacken & Mäntel

SHIRTS

Jeans

Pullover

Nun fehlt dir nur noch die richtige Stylinginspiration? Elena und Melina zeigen dir, wie das perfekte Grunge-Styling funktioniert:

Viele weitere Kombinationsmöglichkeiten findest du online bei FASHION5. Elena und Melina freuen sich auf deinen Besuch auf ihrem Instagram Account (@joan_twins) :-)

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

Plüsch
KUSCHELZEIT: DIESE 5 PLÜSCHIGEN TEILE BRAUCHST DU FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT! 1080 720 Daniela

KUSCHELZEIT: DIESE 5 PLÜSCHIGEN TEILE BRAUCHST DU FÜR DIE KALTE JAHRESZEIT!

Auch wenn wir uns mit Händen und Füßen wehren, müssen wir Sonnenliebhaber es schmerzhaft einsehen: Der Sommer ist vorbei und der goldene Herbst ist da. Ohne Jacke sollten wir das Haus daher definitiv nicht mehr verlassen. Denn selbst wenn die Sonne scheint, ist es nicht mehr die glühende Hitze wie wir sie aus dem vergangenen Sommer kennen. Da stellen wir uns zu Recht die Frage: Bringt der Herbstanfang auch etwas Gutes mit sich? Natürlich, denn wir können endlich wieder unsere kuscheligen Lieblingsstücke aus dem Kleiderschrank holen! Mit dem Ende der Sommerzeit beginnt die gemütliche Wohlfühlzeit. Auf welche flauschigen Begleiter du in der kommenden Saison auf keinen Fall verzichten solltest und welche Trends dich erwarten, erfährst du jetzt!

PLÜSCHIGE JACKEN UND MÄNTEL

An diesem Megatrend kommt aktuell keine Fashionista vorbei. Plüschige Fake-Fur Mäntel machen es sich in unserem Kleiderschrank gemütlich. Bereits vergangene Saison eroberten zottelige Teddymäntel unsere Herzen. Nun wird es plüschig und gerne auch etwas kürzer, denn die flauschigen Teile lassen sich wunderbar als Kurzjacke tragen. Dieses Statement-Piece wertet dein Outfit auf und auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, sind diese ausgefallenen Jacken wahre Alleskönner. Ob sporty, casual oder chic – alles kein Problem für diese trendigen Allrounder. Es ist daher kaum verwunderlich, dass der Plüschmantel im Leo-Print der absolute Blogger-Liebling ist. Du möchtest dich selbst davon überzeugen? Dann schau bei dem Blogbeitrag „Blogger Liebling Leo Mantel: Wir zeigen dir das Lieblingsstück der Saison“ vorbei! Falls dir diese Eye-Catcher zu plüschig sind, kannst du alternativ auf kuschelweiche Mäntel in der Kurzhaar-Version zurückgreifen. Diese sind nicht ganz so flauschig, aber genauso angesagt. Eine plüschige Auswahl der angesagten Fake-Fur Mäntel habe ich für dich zusammengestellt:

KUSCHELIGE JOGGINGHOSEN

Jogginghosen gehören zur kalten Jahreszeit, wie die Sonne zum Sommer. Denn was gibt es schöneres als bei regnerischem oder verschneitem Wetter, in die Lieblings-Jogginghose gekuschelt, einen waschechten Serienmarathon einzulegen? Richtig – nichts! Zum perfekten Kuschelbegleiter wird die Jogginghose, wenn man mit ihr auch kurz vor die Tür oder schnell zum Bäcker um die Ecke hüpfen kann. In Kombination mit dem passenden Pullover – im gleichen Material und gleicher Farbe –erschaffst du ein kuscheliges Outfit, das du bald nicht mehr ausziehen möchtest. Ob die Jogginghose einfarbig und schlicht oder doch verspielt mit Verzierungen ist, entspricht ganz deinem persönlichen Stil. Meine kuscheligen Highlights habe ich für dich zusammengestellt:

FLAUSCHIGE HOODIES

Hoodies sind an kalten Tagen wahre Lebensretter. Sie sind nicht nur super bequem und halten uns warm, sondern sind auch modisch ganz weit vorne mit dabei. Aufgrund des Athleisure-Trends wandern die angesagten Kapuzenpullis und Sweatshirts von der Couch auf die Straßen und in unsere Büros. Ob mit Kängurutasche, trendigem Statement-Spruch oder ganz schlicht, eines haben Hoodies gemeinsam: die Kapuze. Sie ist für die Optik und Funktionalität des Kapuzenpullovers ausschlaggebend. Aber auch das elastische Bündchen an den Ärmeln und am Saum sind wichtige optische Elemente. Das Styling des Allrounders gestaltet sich sehr einfach, da alles dazu passt – egal ob Denim, Jogg-Pants oder eine elegante Stoffhose im angesagten Stilbruch. Die schönsten und flauschigsten Modelle habe ich dir hier zusammengefasst:

GEMÜTLICHE OVERALLS

Lassen wir den vergangenen Sommer modetechnisch noch einmal Revue passieren: Wir sehen viele Overalls, Jumpsuits, Playsuits und wie die angesagten Einteiler noch genannt wurden. Doch gilt dieser Trend auch für die kommenden Herbst/WinterSaison? Für das heimische Wohnzimmer definitiv ja! Was für viele unpraktisch und unsexy ist, ist für uns ein absolut kuscheliges Must-Have! Die gemütlichen Onesies halten uns super warm und sehen total süß aus. Es gibt kein Shirt mehr, das uns ständig nach oben rutscht und unseren Rücken aufdeckt. Das elastische Bündchen am Fuß verhindert, dass die kalte Luft ins Hosenbein zieht. Viele Modelle sind mittlerweile figurbetont geschnitten, sodass der Einteiler die Silhouette gekonnt umspielt. Probiere die gemütlichen Overalls einfach aus, denn ich kann dir definitiv versprechen, dass du so schnell nicht mehr raus möchtest, wenn du dich erst einmal rein traust :). Ich habe dir eine Auswahl an gemütlichen Overalls zusammengestellt:

WARME FLEECEJACKEN

Ein weiteres plüschiges Must-Have sind Fleecejacken. Die kuscheligen Indoor-Jacken halten dich super warm und sehen dazu noch total gemütlich aus. Es gibt sie in unzähligen Varianten – mit und ohne Kapuze, mit und ohne Reißverschluss, bunt mit vielen Mustern oder ganz schlicht und einfarbig. Besonders an kalten Tagen wärmen dich die plüschigen Begleiter besonders gut, da dies zur besten Eigenschaft von Fleece gehört. Im Zwiebellook kannst du Lage für Lage ausziehen, falls es dir dann doch zu warm werden sollte. Elegante Modelle eignen sich zudem wunderbar fürs Büro, falls es dort Streitigkeiten über die Heizungstemperatur geben sollte ;-). Mit meiner Auswahl an wärmenden Fleeceacken bist du für die kalte Jahreszeit definitiv bestens gerüstet, denn wie sagte Oma schon „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“:

Ich bin bei dieser Auswahl an kuscheligen Styles beruhigter und sehe den kalten Temperaturen nicht mehr ganz so traurig entgegen. Immerhin gibt es viele neue, flauschige Trends die nicht nur auf der Couch, sondern auch auf der Straße gut aussehen.

Die Winterzeit kann kommen!

Hast du deine flauschigen Begleiter bereits gefunden? Wie siehst du den kuscheligen Trends entgegen? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

BLOGGER LIEBLING LEO MANTEL: WIR ZEIGEN DIR DAS LIEBLINGSSTÜCK DER SAISON 1080 720 Daniela

BLOGGER LIEBLING LEO MANTEL: WIR ZEIGEN DIR DAS LIEBLINGSSTÜCK DER SAISON

Er ist ein echter Fashion-Klassiker. Man liebt oder hasst ihn. Und entweder besitzt man bereits einen oder es wird allerhöchste Zeit sich einen zu besorgen. Die Rede ist natürlich vom aktuell heiß begehrten Leo Mantel. Er sorgt für einen absoluten Highlight-Look und begleitet dich bestens gestylt durch den goldenen Herbst. Wir zeigen dir, warum der Leo Mantel bei den Bloggern aktuell hoch im Trend steht und was du am besten zu diesem tierischen Print kombinierst!

WARUM LIEBEN WIR LEO?

Dieser Print ist seit Jahrzenten ein absoluter Fashion-Klassiker. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Stars wie Heidi Klum, Lady Gaga, Dua Lipa und Kendall Jenner regelmäßig perfekt gestylt im angesagten Animal-Print über die Straßen der Modemetropolen spazieren gehen. Bekannte Modelabels erfinden den Leo-Print immer wieder neu und zeigen diesen jährlich zu Beginn der Herbstkollektionen auf den prominentesten Laufstegen. Es ist daher kaum verwunderlich, dass der Hype um diesen Print auch nach vielen Jahren nicht abnimmt. Gerade für die herbstlichen Monate ist das klassische Muster perfekt geeignet. Die gedeckten Braun- und Beigetöne sind eine tolle Grundlage um die verschiedensten Looks zu stylen. Diese Vielseitigkeit eines einzelnen Kleidungsstücks erlaubt ein unverwechselbares Outfit, weshalb wir nicht genug vom Leo-Print bekommen!

WIE KOMBINIEREN WIR DEN LEO-PRINT?

Die Kombination des Leo-Musters erfordert ein klein wenig Fingerspitzengefühl. Generell gilt, dass du nur ein gemustertes Animal-Print-Teil in deinem Outfit stylen solltest. Ein Leo-Allover-Look kann nämlich schnell überladen und billig wirken. Farblich lassen sich Braun- und Beigetöne wunderbar dazu kombinieren. Grau, Weiß und Schwarz sind ebenso gern gesehene Stylingpartner wie herbstliche Farben z.B. Gelb und Rot. Orientierst du dich beim Styling an diese Farben, steht deinem perfekten Herbstlook nichts im Wege!

So stylen Mode-Blogger den Leo-Trend

Die liebe Sarah (@sarahs_fashionseite) kombiniert das It-Piece mit der Trendfarbe Curry. Die herbstliche Farbe unterstreicht den cleanen Look rund um den auffälligen Mantel. Das Outfit wird mit einer dezenten Skinny-Jeans und in Kombination mit schwarzen Sneakern und einer schwarzen Tasche perfekt abgerundet. Sarah trägt den Mantel lässig wie ein Cape über die Schultern und lässt so einen coolen „nur mal schnell über die Straße“-Look entstehen.

Eliza (@white_aetetic) zeigt uns eine super moderne Kombinationsmöglichkeit. Der Leo Mantel wird mit einem schlichten Basic-Look in Schwarz und Weiß getragen. Solange es die Temperaturen zulassen, eignet sich ein verspieltes, weißes Crop Top im Zusammenspiel mit einer dunklen Jogg-Pants wunderbar zum Stylen. Du solltest allerdings unbedingt darauf achten, nicht zu viel Haut zu zeigen, damit der Look nicht billig wirkt. Coole Accessoires, wie klassische Sneaker, geben dem Mantel einen sportiven Touch.

Ebenfalls in Schwarz und Weiß kombiniert die süße Laura (@laura.stln) den stylischen Leo Mantel. Allerdings setzt sie gekonnt auf einen Mustermix mit Animal-Print und Streifen. Das Ringelshirt wirkt durch die beiden Nichtfarben Schwarz und Weiß super dezent und ist zur Skinny-Jeans die perfekte Wahl. Mit einer lässigen Sonnenbrille und einem Statement-Gürtel hat Laura einen wundervollen Look zum Leo Mantel gezaubert.

Eine vierte Kombinationsmöglichkeit zeigt uns Jessica (@jessica.borchardt). Zum Highlight-Mantel kombiniert sie eine Baker-Boy-Mütze und eine Bauchtasche. Diese Accessoires liegen aktuell total im Trend! Ein schlichtes Kleid rundet das angesagte Outfit wunderbar ab. Was Jessica beim Styling absolut richtig gemacht hat: Da der Mantel oversized geschnitten ist, bringt sie mit der Bauchtasche eine feminine Taille in den Look, sodass trotz viel Volumen die Figur umschmeichelt wird.

Wir finden, dass der Leo Mantel zu Recht das Lieblingsstück der Blogger ist. Kaum ein Kleidungsstück schafft es, so auffällig und vielseitig zu sein wie dieses geprintete It-Piece. Den trendigen Mantel findest du bei FASHION5 in der aktuellen Kollektion. Übrigens ist unser Liebling zu 100% aus Fake-Fur, was ihn noch liebenswerter macht. Shoppe gleich den Kunstfellmantel im Leo-Print! Wie gefällt dir das aktuelle It-Piece? Besitzt du bereits ein Teil im angesagten Animal-Print? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

JEANS GUIDE: IT´S ALL ABOUT DENIM 1080 720 Daniela

JEANS GUIDE: IT´S ALL ABOUT DENIM

Die Jeans ist seit fast 150 Jahren unser treuer Begleiter in allen Lebenslagen. Wir können sie auf der Arbeit, zum Date und sogar zum Feiern tragen. Auch zum schnellen Einkaufen im Supermarkt oder zum Spazieren gehen trägt sie sich super. Mit diesem Allround-Talent ist also alles möglich. Umso wichtiger ist es, eine gut sitzende Jeans zu haben, die kleine Problemzonen kaschiert und unsere Vorzüge hervorhebt. Ebenfalls sollte die Länge der Hose perfekt sein, um sowohl in Stiefel als auch mit Sneaker gut auszusehen. Es gibt die verschiedensten Formen und Ausführungen. Aus diesem Grund gestaltet sich die Suche nach der perfekten Hose meist schwierig. Um dir bei der Suche nach deiner neuen Lieblings-Jeans behilflich zu sein, haben wir eine Übersicht der aktuellen Denim-Trends für den kommenden Herbst zusammengestellt. Freu dich auf verschiedene Verzierungen, destroyed Parts und klassische Denim-Varianten!

STICKEREI

Jeans mit Verzierung

Verspielte Stickereien wie Blumen, Schmetterlinge oder Sterne lassen dein Outfit erstrahlen und jung wirken. Diese süßen Verzierungen sind daher am besten für einen romantischen Look geeignet. Kombiniere Basics zur Jeans, um den Blick nicht von den Stickereien zu lenken. Farblich kannst du dich wunderbar an der Verzierung orientieren. Zu einer rosafarbenen Bestickung passt beispielsweise ein pastellfarbenes Oberteil perfekt. Stickereien eignen sich übrigens super um kleine Problemzonen an den Beinen zu kaschieren. Um deine Oberschenkel ein wenig schmaler zu schummeln, kannst du auf große Verzierungen zurückgreifen. Um von breiteren Hüften abzulenken, empfehle ich dir Verzierungen, die über die Oberschenkel gehen. So wird der Blick gekonnt von den ungeliebten Stellen weggelenkt.

Jeans mit Stickerei
Jeans mit Blumenstickerei
Jeans mit Rosen Patches

KONTRASTSTREIFEN

Dieser sportliche Denim-Trend ist diese Saison ganz groß. Zurückhaltend präsentierten sich die Seitenstreifen vor wenigen Saisons auf Stoff- und Jogginghosen. Passend zum angesagten Streetstyle kannst du nun auch deine Lieblings-Denim kombinieren. Der farbige Streifen streckt das Bein optisch und sorgt für einen absolut sportiven Look. Dieser wird durch einen lässigen Hoodie oder einer Bomberjacke unterstützt. Da die Streifen meist in den Farben Grau, Rot, Blau und Weiß vertreten sind, sind dir bei der Farbkombination keine Grenzen gesetzt. Es ist alles erlaubt, indem du dich wohl fühlst.

Jeans mit Seitenstreifen
Jeans mit Seitenstreifen
Jeans mit Nieten
Jeans mit Seitenstreifen AMY

DESTROYED

Jeans mit Destroyed parts

Jede Fashionista besitzt mindestens eine destroyed Jeans im Kleiderschrank. Mit ihr kann jeder noch so öde Look ganz einfach aufgelockert werden. Einen coolen Stilbruch erhältst du in Kombination mit einem Blazer und einer süßen Bluse. So stylen wir Casual mit Business und kreieren einen Highlight-Look fürs Büro! Wer modisch weit vorne dabei sein möchte, zieht eine Netzstrumpfhose unter die zerrissene Jeans – dieser Style ist allerdings etwas zum Ausgehen und weniger bürotauglich :-). Für alle anderen, die kein Tamtam um die destroyed Jeans benötigen gilt: Erlaubt ist, was sich gut anfühlt und worauf du Lust hast!

Jeans mit Knopfdetail
Jeans mit seitlichem Streifen
Jeans destroyed

BASIC

Zu guter Letzt sollte natürlich die schlichte Basic-Denim in keinem Kleiderschrank fehlen. Dein Look soll sportlich, elegant oder absolut lässig sein? Mit diesem Allrounder ist das gar kein Problem. Beim Styling dieses Alleskönners musst du nämlich nichts beachten! Zu einer klassischen Jeans, egal mit welcher Waschung,  lassen sich alle Farben kombinieren. Auch Shirts, Pullover, Hoodies oder Jacken lassen sich nach eigenem Modestil beliebig stylen. Du musst dich lediglich für die Form deiner Hose entscheiden. Soll es eine lässige Boyfriend oder doch lieber eine elegante Skinny-Jeans sein? Die Entscheidung fällt dir schwer? Warum nimmst du nicht beide? ;-)

Basic Jeans
Jeans mit Push up Effekt
Jeans Boyfriend Style

Wie du siehst, wird dieser Herbst verspielt und lässig zugleich. Romantische Verzierungen lassen sich ebenso leicht stylen, wie coole destroyed Jeans. Im Zuge des angesagten Streetstyles werden wir immer häufiger Hosen mit Seitenstreifen sehen. Sei mutig und trau dich! Soll es doch mal ein schlichter Look sein, kannst du immer noch auf deine Basic-Jeans zurückgreifen.

Egal für welches Modell du dich entscheidest, die richtige Pflege solltest du unbedingt beachten, um möglichst lange Freude an deinem Lieblingsstück zu haben. Wir haben daher die 8 wichtigsten Pflegetipps für dich zusammengestellt:

Hast du deinen Liebling für diesen Herbst bereits gefunden? Auf welchen Style greifst du am liebsten zurück? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)

STYLING-TIPP: DER PERFEKTE LOOK FÜR DEINEN SPÄTSOMMER 1080 720 Daniela

STYLING-TIPP: DER PERFEKTE LOOK FÜR DEINEN SPÄTSOMMER

Der September ist da und mit ihm auch der Spätsommer. Die Sonne scheint nicht mehr ganz so heiß und der Wind in den Abendstunden wird frischer. Für uns Fashionistas heißt dies, dass die herbstlichen Kleidungsstücke in den Fokus rücken. Das Styling in diesen Übergangswochen ist kniffelig, da wir frieren, sobald der Wind weht und schwitzen wenn die Sonne rausspitzt. In diesen Übergangswochen täuscht das Wetter ganz schön. Wir haben daher 5 Looks für dich zusammengestellt, die deinen Spätsommer perfekt machen!

STILSICHER IN DER TRENDFARBE CURRY

Diesem leuchtenden Gelbton können wir in der kommenden Saison nicht aus dem Weg gehen. Als kleinen Vorgeschmack können wir jedoch jetzt schon auf die Trendfarbe zurückgreifen. Die schlichte curryfarbene Bluse wird in Kombination mit einer destroyed Jeans besonders gut hervorgehoben. Der Stilbruch zwischen der klassischen Bluse und einer derben Denim wirkt durch ein süßes Streifen-Longsleeve nicht ganz so hart. Einfach das Longsleeve über der Bluse tragen, sodass Ärmel und Saum hervorspitzen. So haben wir auch noch den angesagten Layering-Look perfekt umgesetzt! Süße Boots oder Sneaker komplettieren dein Outfit und machen dich bereit für den ersten Herbstspaziergang.

VERSPIELTES OUTFIT MIT ANGESAGTER KARO-STOFFHOSE

Bereits seit einiger Zeit sieht man vermehrt das It-Muster „Karo“ auf den Straßen der Modemetropolen. Kleinkariert war gestern, denn heute trägt man wieder den klassischen Glencheck. Feine Karos, die im Kontrast zueinander gewebt sind, sind hierfür ausschlaggebend. Das Muster trägt man aktuell nicht nur auf Mänteln und Ponchos, sondern als Highlight-Piece auf der Hose. Wichtig beim Styling ist, dass die restlichen Kleidungsstücke schlicht gehalten sind. Perfekt zu der Grau-Rosa-karierten Stoffhose passt ein süßer, einfarbiger Strickpullover. Um den Look für die kühleren Tage abzurunden, sollte eine leichte Übergangsjacke (natürlich ebenfalls in dem zarten Farbton) keinesfalls fehlen.

FEMININ IM STYLISCHEN KLEID MIT RÜSCHEN

Spätsommer bedeutet nicht, dass wir ausschließlich lange Hosen tragen müssen. An dem einen oder anderen Tag wird es sicher noch warm genug für ein hübsches Strickkleid sein. Für diese Tage haben wir deinen perfekten Begleiter! Das süße Strickkleid mit Rüschen an den Schultern schmeichelt deiner Figur und sorgt für eine schöne Silhouette. In Kombination mit kurzen, farbigen Söckchen (die aktuell total im Trend sind) und derben Boots zauberst du einen wundervoll, rockigen Look. Eine leichte Strickjacke rundet dein Outfit ab, falls es doch frischer werden sollte. Stylingtipp: Achte bei einer langen Strickjacke darauf, dass sie einige Zentimeter über das Kleid geht, dies streckt dich optisch.

CASUAL-LOOK MIT ANGESAGTEM STATEMENT-SHIRT

Die Zeiten, in denen Jogginghosen in der Öffentlichkeit wenig angesehen waren, sind bereits seit einigen Saisons vorüber. Viele Modelabels haben die bequemen Jogg-Pants alltagstauglich gemacht und auch fürs Büro sind sie tolle Begleiter. Kombiniere schlichte Shirts und Pullover zu den Hosen. Ein weißes Shirt mit rotem Statement trägt sich perfekt zur blauen Jogg-Pants. Der farbige Schriftzug findet sich im roten Galonstreifen wieder. Das süße Sweatshirt mit Raffung kannst du lässig vorne in die Hose stecken. Generell solltest du zu weiteren Jogg-Pants keine allzu weit geschnittenen Oberteile tragen, da dieser Look ansonsten auftragen kann. Die lässigen Hosen können, mit dem richtigen Styling, übrigens auch super elegant wirken. Kombiniere hierfür feminine High Heels oder Pumps zu Jogg-Pants.

ROMANTISCH MIT BESTICKTER DENIM JEANS

Um den Sommer doch noch einige Tage länger bei uns zu tragen, setzen wir im Spätsommer auf bestickte Hosen. Durch die verspielte Verzierung unserer Hosen erhalten wir einen super femininen Style. Damit der Look nicht zu überladen wirkt, solltest du schlichte Oberteile dazu kombinieren. Besonders süß sieht das dunkle Shirt mit Mandala-Stickerei dazu aus. Die beiden verspielten Elemente passen super zueinander und erzeugen ein süßes Outfit. Der Look wird durch den gestreiften Sweathoodie perfekt ergänzt. Dieser liebenswerte Pullover ist nicht nur hochwertig verarbeitet, sondern auch noch super bequem. Dieser Style macht alles mit und wirkt dabei total romantisch und lässig zugleich.

Wie du siehst, ist das Styling für den Spätsommer einfacher als gedacht. Wichtig bei diesen Looks ist, dass du immer eine Kleidungsschicht hast, die du bei Gelegenheit an- oder ausziehen kannst um nicht zu schwitzen/frieren.

Bist du schon bereit für den Herbstanfang? Welches ist dein Highlight-Piece für diesen Spätsommer? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Daniela hat im Produktmanagement den vollen Überblick über die ganze Kollektion! Sie ist die erste, die die Highlights sieht und exklusiv für euch die neuesten Trends aussucht. Von ihr bekommt ihr garantiert immer die besten Tipps & Empfehlungen für die neue Saison! :)